AmBully XL Findik

  • Findik
  • American Bully XL
  • Ges Hündin
  • unkastriert
  • unter 1 Jahr
  • 01.03.2022
  • ja
  • wächst noch
  • wächst noch
  • Pflegestelle
  • PLZ-Bereich 65xxx

In der Obhut des Tierheims seit: Ende Juni 2022

Findik wurde gemeinsam mit ihren Geschwistern aus einem viel zu kleinen, überhitzten, dunklen Zimmer ohne Wasser und Futter gerettet.

Bereits kurz nach ihrer Rettung wurde eine schwerwiegende Veränderung an ihrem Rückenmark festgestellt, so dass sie zeitnah einer sehr aufwendigen Operation unterzogen werden musste, da sonst eine Querschnittlähmung gedroht hätte.

Findet lebt seitdem in einer Pflegestelle, befindet sich nach erfolgreicher OP auf dem Weg der Besserung, benötigt jedoch weiterhin Physiotherapie, da sie noch eine kleine Einschränkung in der Bewegung hat.

Daher suchen wir für Findik Menschen, die ihr eine Chance auf ein normales Hundeleben geben und bereit sind, mit ihr weiterhin die notwendigen Behandlungen zu machen. 

In ihrem neuen Zuhause sollten möglichst wenige Treppen sein, idealerweise ist es ebenerdig, und über einen Garten würde sie sich sicherlich sehr freuen. 

Findik ist gut verträglich, sollte aber nur Kontakt zu ruhigen Hunden haben, da sie sich noch nicht zu viel bewegen bzw. nicht herumspringen darf. Die Süße wird noch um einiges größer werden und an Gewicht zulegen, so dass Kinder im neues Zuhause schon gut standfest sein sollten.

Ihrem Alter entsprechend ist Findik quirlig und verspielt und muss noch einiges lernen, läuft aber bereits gut an der Leine. 

Sie möchten Findik ein schönes Zuhause geben? Bitte füllen Sie unsere Selbstauskunft aus und senden uns diese per mail (siehe Kontaktdaten unten) zu. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen und besprechen die weiteren Details mit Ihnen.

Findik in aller Kürze:

* freundlich und verspielt
* hundeverträglich
* kindergeeignet (ab 12 Jahren)
* Hundeerfahrung von Vorteil
* EG-Wohnung mit Garten / Haus mit Garten

Anmerkung KVH:
Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem American Bully nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird, sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines „gefährlichen Hundes“ verlangt werden, incl. einer gegebenenfalls erhöhten Hundesteuer.  

AmStaff-Mix Nala

  • Name: Nala
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 3 Jahre
  • Geburtsdatum: 06/2019
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 02.06.2022

Nala stammt aus einer Sicherstellung wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Die sehr lebhafte Hündin zeigt sich bei uns personenbezogen. Sie mag Futtersuchspiele, beherrscht die Grundkommandos und ist stubenrein. Ob sie auch mal stundenweise alleine bleiben kann, muss erst noch getestet werden.

Nala lässt sich zwar ruhig an anderen Hunden vorbeiführen, mag diese im Allgemeinen jedoch nicht. Zudem ist sie insgesamt sehr selbstbewusst.

Ihr Temperament zeigt sich auch beim Gassigehen: an der Leine neigt Nala zu Übersprungsverhalten sowie gelegentlich auch zu Aggressionen.

Bitte beachten Sie, dass rassebedingt eine Vermietergenehmigung für Nalas Haltung erforderlich ist.

Für unsere Nala wünschen wir uns rasse-erfahrene, souveräne Menschen, die bereits Erfahrung mit schwierigen Hunden haben. Ihr neues Zuhause sollte sich in einer ruhigen Umgebung befinden und im Haushalt sollten keine Kinder leben. Zum Kennenlernen sind mehrere Besuche im Tierheim nötig.

Wenn Sie Nala kennenlernen möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch  an ihre Tierpfleger*innen oder füllen Sie das Formular auf der Tierheimseite aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

AmStaff-Mix Erni

  • Name: Erni
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 3 Jahre
  • Geburtsdatum: 06/2019
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 12.07.2022

Unser Erni ist ein sehr lebhaftes und selbstbewusstes Kerlchen. Er beherrscht die Grundkommandos, ist stubenrein und personenbezogen. Ob er auch mal allein bleiben kann, muss noch ausprobiert werden.

Allerdings mag Erni seine Artgenossen nicht und es ist leider schon zu Beißvorfällen mit anderen Hunden gekommen. Trotzdem lässt sich der Bursche – mit genügend Abstand – ruhig an anderen Hunden vorbeiführen. 

Für Erni wünschen wir uns souveräne, rasse-erfahrene Menschen, die ihm ein Zuhause in ruhiger Umgebung bieten können. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund seiner Rasse für Ernis Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist. Fürs Kennenlernen planen Sie bitte mehrere Besuche bei uns ein.

Wenn Sie Fragen haben oder unseren Erni kennenlernen möchten, füllen Sie bitte das  Formular auf der Tierheimseite aus oder melden sich telefonisch bei uns. Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage.

NOTFALL! AmStaff-Mix Rover

  • Name: Rover
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: chemisch kastriert
  • Alter des Hundes: 11 Jahre
  • Geburtsdatum: 2011
  • Handicap: ja
  • Größe: ca. 50 cm
  • Gewicht: ca. 28 kg
  • Aufenthaltsort: Tierschutz
  • PLZ und Ort: PLZ-Bereich 3xxxx

In der Vermittlung seit: August 2022

Rover stammt aus schlechter Haltung. Der sanfte Senior hat es nicht immer leicht gehabt, und auch gesundheitlich hat das Leben ihm mitunter übel mitgespielt. 🙁

Trotzdem hat sich der freundliche Rover einen einwandfreien Charakter bewahrt. Er ist verträglich mit Artgenossen und Katzen…. und Menschen findet er sowieso generell toll.

Rover hat eine Futtermilbenallergie sowie eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, weshalb er ein spezielles Nassfutter bekommt. Außerdem reagiert er allergisch auf bestimmte Pflanzenpollen und erhält deswegen im Frühjahr und Sommer alle vier Wochen eine Spritze gegen den Juckreiz.  

Darüberhinaus hat Rover aufgrund eines Vestibularsyndroms leichte Gleichgewichtsstörungen und ein etwas schiefes Gesicht. Durch die Gabe eines durchblutungsfördernden Mittels kommt er aber auch damit gut zurecht. Hinzu kommen noch ein paar weitere Wehwehchen, die im Moment keine Behandlung erfordern, aber natürlich im Auge behalten werden müssen.

Überhaupt ist Rover recht genügsam, nur die Einhaltung seiner Mahlzeiten wird von ihm strikt eingefordert. 😉

Die nette Oldie hat sich mit seinem neuen Alltag bestens arrangiert. Vermutlich erhielt Rover erst in Tierschutzhand seit langem wieder Zuwendung, ein warmes, sauberes Plätzchen und regelmäßig gutes Futter. Dennoch wünschen wir uns natürlich für seine letzten Monate oder vielleicht auch noch Jährchen ein schönes, ruhiges Zuhause, wo diese Seele von einem Hund ihren Lebensabend verbringen kann!

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessentenanfragen werden umgehend an die verantwortlichen Vermittler weitergeleitet.

StaffBull-Mix Bumet

  • Name: Bumet
  • Rasse: Staffordshire Bullterrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: unkastriert
  • Alter des Hundes: 8 Jahre
  • Geburtsdatum: 01/2014
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 04.03.2022

Bumet wurde wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sichergestellt.

Der ältere Herr ist ein aufgeschlossener Hund, der gern trainiert und bei fachkundigem Umgang sehr gut führbar ist.

Für Bumet suchen wir ein hundeerfahrenes Zuhause bei Menschen, die dem Schönen Sicherheit und Struktur geben. Nötig sind Erfahrung im Zusammenleben mit Hunden, die schon Beißvorfälle hatten, und die nötige Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit, entsprechend mit dem Hund zu agieren.

Bumet ist nicht verträglich, läuft aber problemlos in einer Hundegruppe spazieren.

Falls der Bursche in die Stadt zieht, sollte es eher eine ruhigere Umgebung sein. Bitte beachten Sie aber, dass rassebedingt für seine Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Wenn Sie sich für Bumet interessieren oder Fragen haben, melden Sie sich gern telefonisch bei seinen Tierpfleger*innen unter der im Kontakt angegebenen Nummer.