NOTFALL! Pitbull Chico

Hervorgehoben

Da Chico wirklich dringend aus seinem aktuellen Zuhause raus muss, bevor es ihm noch schlechter geht, pinnen wir sein Gesuch erst einmal hier fest, um seine Sichtbarkeit zu erhöhen…. in der Hoffnung, dass sich bald ernsthafte Interessenten für ihn melden!

Bitte beachten Sie, dass auch weiterhin neue Hunde bei der KVH vorgestellt werden. Wer Chicos Gesuch kennt, braucht einfach nur ein Stückchen runterscrollen. 😉

  • Name: Chico
  • Rasse: American Pitbull Terrier
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: unkastriert
  • Alter des Hundes: 5 Jahre
  • Geburtsdatum: 04/2018
  • Handicap: nein
  • Größe: 53 cm
  • Gewicht: folgt noch
  • Aufenthaltsort: noch bei seinen Haltern
  • PLZ und Ort: PLZ-Bereich 476***

Chico sucht dringend ein neues Zuhause, da sich die Lebensumstände seiner mit der Gesamtsituation überforderten Halter geändert haben und er massiv zu kurz kommt…. teilweise muss er bis zu 12 Stunden alleine bleiben! Doch es mangelt nicht nur an Zeit und Auslauf für den armen Burschen: er wird auch zunehmend dünner. 🙁

Aktuell kümmert sich eine Nachbarsfamilie ein bisschen um Chico, lässt ihn in den Garten, spielt und schmust mit ihm…. kann ihn aber nicht übernehmen, da sie selber bereits einen Rüden hat. Es bricht ihnen das Herz zu sehen, wie sehr Chico leidet….

Chico ist ein sehr lieber, verkuschelter und menschenbezogener Rüde, der aktuell problemlos mit drei kleinen Kindern zusammenlebt (das jüngste ist gerade mal 2 Jahre alt). 

Fremde Menschen, vor allem Männer, findet er anfangs etwas unheimlich und reagiert unsicher bis schreckhaft. Er taut aber schnell auf, wenn man ihm freundlich begegnet…und idealerweise auch ein paar Leckerchen parat hat. 😉

Chico hat Jagdtrieb. Daher sollten in seinem neuen Zuhause weder Katzen noch Kleintiere vorhanden sein.

Andere Rüden findet Chico als „ganzer Kerl“ eher doof und kann gut auf nähere Bekanntschaften verzichten. Er lässt sich aber an der Leine ruhig an Artgenossen vorbeiführen, ohne Kontakt zu machen. Mit Hündinnen ist ein Kennenlernen hingegen möglich und Chico könnte unter Umständen mit einer kastrierten Hündin zusammenleben, falls die Sympathie auf beiden Seiten gegeben ist und man beim Füttern ggf. trennt.  

Am liebsten wäre Chico aber sicher Einzelhund in einer liebevollen und aktiven Familie, in der man genug Zeit für ihn hat, viel mit ihm unternimmt und ihn nicht allzu lange alleine lässt. 

Chico beherrscht die Grundkommandos „Sitz“ und „Platz“, ist stubenrein und kann an sich alleine bleiben. Ob letzteres im neuen Zuhause sofort auf Anhieb klappt, ist eher unwahrscheinlich…. seine neuen Menschen sollten sich lieber darauf einstellen, das Alleinebleiben wieder Stück für Stück aufzubauen. 

Aktuell zieht Chico relativ stark an der Leine, was zum einen daran liegt, dass man ihm nie eine vernünftige Leinenführigkeit beigebracht hat…. zum anderen kommt er kaum noch raus und hat es dann natürlich immer besonders eilig. Er benötigt also Menschen, die auch wirklich Spaß daran haben, mit ihm spazierenzugehen, ihm die Welt zu zeigen und ihm alles beizubringen, was bislang zu kurz gekommen ist.
 
Zuhause ist Chico schön ruhig, liebt menschliche Nähe und  kuschelt sich gerne in sein Hundebett ein. 

Chico ist gechipt und geimpft (Auffrischungsimpfung steht noch an). Außerdem hat er eine Getreideallergie, so dass man auf das richtige Futter achten sollte. Medikamente benötigt er  nicht.

Chico hat bislang noch keinen Wesenstest abgelegt und ist auch nicht an einen Maulkorb gewöhnt. 

Wir hoffen sehr, dass sich schnell sportliche Rassefreunde finden, die Chico nicht als „Last“ empfinden, sondern viel Zeit für ihn haben und ihm all die Liebe und Aufmerksamkeit schenken, nach der er sich so sehr sehnt!

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an einen Tierschutzverein geht. Keine Vermittlung in reine Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen – in Absprache mit der Halterin – umgehend an die Nachbarin weitergeleitet wird, die versprochen hat, sich um alles zu kümmern! 

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

AmStaff-Mix Olli

  • Name: Olli
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: unkastriert
  • Alter des Hundes: unter 1 Jahr
  • Geburtsdatum: 07/2023
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 42551 Velbert

Im Tierheim Berlin seit 09.11.2023 (Fundtier)
Im Tierheim Velbert seit: 09.01.2024

Update 18. Januar 2024:
Olli befindet sich seit kurzem im Tierheim Velbert. Man beachte also bitte die geänderten Kontaktdaten.

Sobald uns neue Infos vorliegen, werden wir das Gesuch aktualisieren.

26. Dezember 2023: 
Olli ist ein typischer Junghund, der viel Energie hat, die seine neuen Menschen in die richtigen Bahnen lenken muss. Altersgemäß ist er sehr verspielt und menschenbezogen.

Die Grundkommandos und das ordentliche Laufen an der Leine beherrscht Olli noch nicht, was für einen Hund in diesem Alter aber auch nicht ungewöhnlich ist. Er ist einfach noch komplett unerzogen. Das Hunde-Einmaleins muss Olli daher von Grund auf lernen und braucht dafür Menschen mit viel Erfahrung und Zeit.

Für Olli wünschen wir uns ein rasseerfahrenes Zuhause in einer ruhigen Umgebung, zum Beispiel am Stadtrand. Kinder und Katzen sollten nicht mit im Haushalt leben. Planen Sie zum Kennenlernen bitte mehrere Besuche bei uns ein.

Aufgrund seiner Rasse brauchen Sie für seine Haltung eine Vermietergenehmigung.

Möchten Sie Olli ein tolles neues Zuhause schenken? Dann senden Sie uns eine aussagekräftige eMail (siehe Kontakt). Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

AmStaff Lion

  • Name: Lion
  • Rasse: American Staffordshire Terrier
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 5 Jahre
  • Geburtsdatum: 05.08.2018
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 44892 Bochum

Aufgrund eines negativen Erlebnisses in meiner Jugendzeit tue ich mich mit meinen Artgenossen sehr schwer. An guten Tagen schaffe ich es meistens, dem Stress aus dem Weg zu gehen. An schlechten Tagen jedoch kann ich mich nicht zusammenreißen und lasse dann durchaus auch mal meinen Frust am anderen Ende der Leine aus. *hüstel*
Mittlerweile habe ich hier aber schon viele, sichtlich bemerkbare Fortschritte gemacht!

Auch wenn ich die erste Zeit nicht viel von diesen komischen „Strukturen, Regeln und Grenzen“ wissen wollte, habe ich die ganzen Fortschritte dem intensiven und konsequentem Training zu verdanken! Seitdem ich nicht mehr alles selbst entscheiden darf/muss und hier von meinen Menschen eine klare Linie vorgegeben bekomme, bin ich deutlich entspannter und vor allem händelbarer geworden, sagen meine Pfleger andauernd.

Ich wünsche mir jemanden, der sich gerne neuen Herausforderungen stellt, Souveränität und Ruhe ausstrahlt und die nötige Geduld mitbringt, um mich weiterhin in die richtige Bahn zu lenken!

Dafür bekommt Ihr auch zu Genüge meine unglaublich verschmuste Seite zu Gesicht, die nur zu gern den Pausenclown für Euch spielt. 🙂

Infos zu mir in aller Kürze:

  • nicht für Kinder geeignet
  • keine Artgenossen im Haushalt
  • keine anderen Tiere im Haushalt
  • kann alleine bleiben

  • Ansprechpartner: Tierheim Bochum
  • Rufnummer: (0234) 29 59 50
  • Email: info@tsv-bochum.de
  • Website: Tierheim Bochum – Lion

NOTFALL! Bullterrier-Mix Milow

  • Name: Milow
  • Rasse: Bullterrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: fast 11 Jahre
  • Geburtsdatum: 01.04.2012
  • Handicap: ja
  • Größe: 55 cm
  • Gewicht: 33 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 44149 Dortmund

Im Tierheim seit: 14.12.2015 

Update 16. März 2023: 
Leider hat sich in über 7 Jahren (!) immer noch kein Bullterrier-Fan gefunden, der Milow eine Chance geben möchte. Mittlerweile ist er schon 11 Jahre alt und wird nicht gesünder….im Oktober 2020 wurden altersbedingte Spondylosen an der Wirbelsäule festgestellt. 

Wer schenkt Milow endlich einen Altersruhesitz? Er soll sein Leben nicht im Tierheim beenden…

21 August 2019:
Milow ist ein typischer Bullterrier: grundsätzlich recht stürmisch und hibbelig. 😉

Bei Fremden ist er anfangs sehr zurückhaltend und verbellt sie auch. Hat er einen Menschen aber erst einmal kennengelernt und zu ihm Vertrauen gefasst, ist aufmerksam, freundlich und aufgeweckter Hund. Kinder mag er allerdings nicht.

Milow ist im Umgang mit Artgenossen sehr verspielt und freundlich. Er mag aber nicht jeden. Beim Handling mit anderen Hunden wird Milow sehr eifersüchtig, weshalb wir für ihn ein Zuhause als Einzelhund suchen. Im neuen Zuhause dürfen auch keine Katzen oder Kleintiere vorhanden sein. 

Der Bursche ist stubenrein, kann jedoch (noch) nicht alleine bleiben. Dies lässt sich aber mit Zeit und etwas Geduld auftrainieren.

Interessenten sollten beachten, dass Milow nicht nur an einer Futtermittelallergie (Befund vom 05.06.2019) leidet, sondern auch, dass er taub ist. Die Taubheit selber stört das Kerlchen nicht, allerdings kann man ihn natürlich nicht abrufen. Die Grundkommandos per Handzeichen kennt Milow bereits und mit Halti geht er schon gut an der Leine.

Für Milow suchen wir einen erfahrenen Hundehalter. Eine Einzelperson oder ein Pärchen ohne Kinder, mit Hundeerfahrung, wäre ideal. Viel Zeit und Geduld sind eine Voraussetzung für die Vermittlung.

NOTFALL! AmStaff Robert

  • Name: Robert
  • Rasse: American Staffordshire Terrier
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 8 Jahre
  • Geburtsdatum: 01/2015
  • Handicap: nein
  • Größe: 50 cm
  • Gewicht: 27 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 45141 Essen

Update 12. März 2023:
Haaaallöööööö, ich bin es, der kleine Robsi-Schwobsi!

Nach wie vor gibt es leider nicht eine einzige Anfrage für mich, das kann doch nicht mehr wahr sein. Deshalb möchte ich auch ein paar freudige Nachrichten überbringen, vielleicht wird es ja dann was mit dem neuen Zuhause.

Anfang 2021 musste ich  aufgrund von ständiger Lahmheit ständig zum Tierarzt. Ich hatte echt Schmerzen. Diese werden wohl ausgelöst durch, wie nennt man das, Arthrose!?

Mit meiner Gassigeherin bin ich dann wöchentlich zu einer Spezialpraxis gefahren, dort ist es super, denn ich darf auf ein Unterwasserlaufband, das soll die Schmerzen etwas lindern und meine Muskeln unterstützen. 

Zur Physio muss ich mittlerweile nur noch alle 2 Wochen und mein Gangbild hat sich schon deutlich verbessert. Außerdem wurden meine Schmerzmittel reduziert und mir geht es echt gut damit.

Nach wie vor laufe ich gerne und gut gelaunt in der Gassigruppe mit und gelegentlich macht meine feste Gassigeherin auch tolle Ausflüge mit mir.

Leute, gebt euch einen Ruck und gebt mir die Chance, mich von meiner charmanten Seite kennenzulernen.

26. September 2018:
Robert ist das klassische Bild eines American Staffordshire Terrier. Mit seinen hübschen hellbraunen Augen hat er die Pflegerinnen sofort um die Finger gewickelt. 🙂

Er ist ein personenbezogener Kerl, der Zeit braucht, um Vertrauen zu fassen. „Seinem“ Menschen gegenüber zeigt er sich dann freundlich, verschmust und sehr liebebedürftig. Der Rüde braucht eine ruhige, sichere Führung, um sich anvertrauen und entspannen zu können.

Robert ist stubenrein, arbeitet immer gern mit und lernt mit Freunde dazu. Spielzeug gibt er artig wieder ab und spielt wie ein kleiner Clown.

Andere Hunde sollten nicht in seinem neuen Zuhause leben, da er schlechte Erfahrung mit Hunden gesammelt hat. Durch langes Training und Resozialisierung wird man das aber in den Griff bekommen.

Wo ist der aktive, mit Staffis vertraute Mensch, der Robert ein tolles Zuhause bieten kann?