AmStaff Ray

Hervorgehoben

Da sich bislang leider niemand für diesen supernetten und coolen Rüden interessiert hat, die Halter mit der Gesamtsituation überfordert sind (zumal der Vater der Halterin schwer erkrankt ist), pinnen wir sein Gesuch erst einmal hier fest, um seine Sichtbarkeit zu erhöhen…. in der Hoffnung, dass sich bald ernsthafte Interessenten für ihn melden.

Ray hat zwischenzeitlich übrigens den Wesenstest bestanden!

Bitte beachten Sie, dass auch weiterhin neue Hunde bei der KVH vorgestellt werden. Wer Rays Gesuch kennt, braucht einfach nur ein Stückchen runterscrollen. 😉

(10. April 2024)

  • Name: Ray
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 4 Jahre
  • Geburtsdatum: 12.07.2019
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 45 cm
  • Gewicht: 24,5 kg
  • Aufenthaltsort: noch bei seiner Halterin
  • PLZ und Ort: 61381 Friedrichsdorf

Mein Name ist Ray und ich bin mit meinem Frauchen vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchtet. Da sie nicht weiß, was die Zukunft noch so alles bringen wird, hat sie sich schweren Herzens dazu entschlossen, für mich ein neues Zuhause zu suchen.

Ich bin grundsätzlich mit anderen Tieren verträglich, kenne Pferde und auch Katzen. Besonders toll finde ich große fesche Hündinnen, aber auch mit kastrierten Rüden komme ich klar. Seit meiner Kastration letzten September werde ich immer gelassener, wenn mir intakte Rüden begegnen.

Da ich keine Erfahrung mit Kindern habe, wäre ein Haushalt ohne Kinder für mich super. Eventuell gehen auch hunde-erfahrene Teenies ab 16 Jahren, die es respektieren, dass ich mein Essen nicht teilen möchte.

Wenn ich mein Futter bekomme, brumme ich nämlich vorsichtshalber, um zu zeigen, dass ich beim Fressen in Ruhe gelassen werden möchte. Auch knurre ich leise vor mich hin, wenn mir alles emotional zu viel wird. Zugebissen habe ich aber nie!

Ich lasse mich sehr gut führen und habe auch keine Probleme gemacht, als mein Frauchen letztes Jahr für einen Monat in die Ukraine zurückgekehrt ist und ich derweil bei unserer Vermittlungshelferin mit einem kastrierten Rüden und einer Katze zusammengelebt habe. Man hat mich einfach getrennt gefüttert, so dass keine Spannungen entstehen konnten. Außerdem bleibe ich eh brav sitzen, bis ich die Freigabe zum Fressen bekomme.  

Mein Frauchen und die Menschen, die mich besser kennen, sagen, dass ich ein lieber, aufgeweckter und verschmuster Hund bin, der sehr schnell und gerne Neues lernt. Und das ist wirklich so! Ich verstehe sogar schon ein wenig Deutsch.

Ich beherrsche die Grundkommandos, bin gut leinenführig und auch im Freilauf abrufbar (das liegt sicher auch an meinem mäßig ausgeprägten Jagdtrieb), bin schon an einen Maulkorb gewöhnt, bin stubenrein und kann nach Eingewöhnung brav alleine bleiben, ohne die Wohnung umzudekorieren. 

Ach ja, den in Hessen erforderlichen Wesenstest habe ich Anfang April 2024 – ohne jegliche Vorbereitung – mit Bravour bestanden! 

Der Gutachter hat mir nicht nur einen guten Grundgehorsam und Umweltsicherheit bescheinigt, sondern auch festgestellt, dass ich mich Menschen gegenüber sozial stets sehr verträglich zeige, unter Druck eher beschwichtige und dass von mir keine Gefahr für Artgenossen ausgeht.  😉 

Wer mich mal kennenlernen und sich persönlich davon überzeugen möchte, was für ein toller Kerl ich bin, darf sich gerne bei der KVH melden. Die Vermittlung selber läuft dann aber, weil ich ein „Listenhund“ bin, über einen Tierschutzverein. 

Am schönsten wäre es natürlich, wenn meine neue Bleibe einen sicher eingezäunten Garten hätte. Gerne teile ich den dann auch mit einem Hundekumpel, wenn die Chemie zwischen uns stimmt. 😉

Und last, but not least: da ich durch meine kupierten Ohren auf einige Menschen bedrohlich wirke, wünsche ich mir ein souveränes Herrchen oder Frauchen an meiner Seite, das in jeder Situation die Ruhe bewahrt und freundlich, aber bestimmt meine Ehre verteidigt! 🙂 

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an einen Tierschutzverein geht. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an Rays Halterin bzw. ihre deutschsprachige Vermittlungshelferin weitergeleitet wird.

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Pitbull Bailey

Name: Bailey
Rasse: American Pitbull Terrier
Geschlecht: Rüde
Kastrationsstatus: kastriert
Alter des Hundes: 1 ¾ Jahre
Geburtsdatum: 05.07.2022
Handicap: nein
Gewicht: 33 kg
Aufenthaltsort: noch bei seiner Halterin
PLZ und Ort: 25336 Elmshorn

Update 07. April 2024:
Da wir nun schon zum wiederholten Male Anfragen von Interessenten mit Katzen erhalten haben, möchten wir lieber noch mal ganz explizit erwähnen, dass Bailey sich beim Anblick von Samtpfoten zwar relativ gut ablenken lässt, diese aber grundsätzlich jagen möchte. Eine Vermittlung zu Katzen kommt daher nicht in Frage.

Baileys Halterin schreibt (26. März 2024):

Wir müssen uns leider von unserem Bailey trennen, da sich bei uns ungeplant beruflich sehr viel verändert hat und wir unserem Jungspund nicht mehr gerecht werden können.

Er kommt bei allem zu kurz: uns fehlt mittlerweile die Zeit, um uns mit ihm zu beschäftigen, ihn zu erziehen und lange Spaziergänge mit ihm zu unternehmen. Auch muss er viel zu lange alleine bleiben. Wir suchen daher dringend ein schönes und geeignetes Zuhause für unseren Liebling!

Bailey kam schon als Welpe zu uns, ist seit der 12. Lebenswoche stubenrein, kann alleine bleiben, beherrscht die Grundkommandos und ist einfach nur ein sehr lieber junger Hund, der bisher keine schlechten Erfahrungen mit anderen Hunden oder Menschen machen musste.  

Er ist unglaublich menschenbezogen, verhält sich auch fremden Personen gegenüber immer freundlich und könnte auch gerne zu einer Familie mit etwas älteren / größeren Kindern ziehen. Da er ein kräftiges und aktives Kerlchen ist, könnte er kleinere Kinder ohne böse Absicht umrennen, so dass wir ihn definitiv nicht zu Kleinkindern geben möchten.    

Mit anderen Hunden ist Bailey normalerweise gut verträglich, wobei er Hündinnen natürlich netter findet. 😉 Bei Rüden entscheidet dann doch die gegenseitige Sympathie. Passt es zwischen ihnen, freut er sich total, wenn er mit anderen Hunden spielen und toben darf.  

Momentan steckt er mitten in der Pubertät und vergisst dann schon mal, dass er eigentlich brav an der Leine laufen sollte. Er kann also sicher noch ein bisschen Feinschliff bei der Erziehung gebrauchen, z.B. auch wenn es um die Abrufbarkeit im Freilauf geht. 😉  

Wir wünschen uns für Bailey ein ganz tolles, liebevolles Zuhause, in dem man nicht nur gewaltfrei mit ihm arbeitet, sondern vor allem genug Zeit für ihn hat, um gemeinsam viele schöne Dinge zu erleben. Außerdem würde er sich über ein Haus mit Hof/Garten sowie ein gemütliches Schlafplätzchen UNTER der Decke freuen. 🙂

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an uns weitergeleitet wird.

Achtung: Überprüft nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer euren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

4 AmStaff-Mix-Welpen

  • Name: Ates, Toprak, Junior & Chico
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mixe
  • Geschlecht: Rüden
  • Kastrationsstatus: unkastriert
  • Alter des Hundes: 4 Monate
  • Geburtsdatum: 01.12.2023
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 24.02.2024

Aus einem Wurf von insgesamt elf Welpen warten nun noch vier Rüden auf ihre Familien. Da die Zucht von Listenhunden in Berlin (und den meisten anderen Bundesländern) verboten ist, wurden die Kleinen sichergestellt. 

Sie lieben es altersgemäß natürlich, allerhand Unsinn anzustellen, und warten dringend auf engagierte Menschen, die ihnen die Welt zeigen und das Hunde-Einmaleins beibringen.

Sie haben natürlich noch viel nachzuholen: Stubenreinheit, Leinenführigkeit und Alleinbleiben sind für sie noch Fremdwörter – das muss nach und nach geduldig erarbeitet werden. Ihren neuen Menschen sollte bewusst sein, dass ihnen viel konsequentes Training bevorsteht und auch die bevorstehende Pubertät Geduld und liebevolle Konsequenz erfordern wird.

Im neuen Zuhause sollten die Junghunde bestenfalls eine Welpenschule besuchen – und auch danach ist die richtige Auslastung der heranwachsenden Hunde sehr wichtig für ein entspanntes und glückliches Familienleben.

Bitte beachten Sie, dass rassebedingt für die Haltung der Kleinen eine Vermietergenehmigung erforderlich ist und dass sie nicht nur in vielen Bundesländern beim Ordnungsamt angemeldet werden müssen, sondern dass auch ein Sachkundenachweis nötig ist. Außerdem besteht in Berlin Maulkorb- und Leinenpflicht. Nach Brandenburg und Bayern dürfen die vier Brüder aufgrund der dort geltenden Bestimmungen leider nicht vermittelt werden. Gerne aber in andere Bundesländer.

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse daran haben, einem unserer Schützlinge ein liebevolles, sachkundiges Zuhause zu schenken. Melden Sie sich bei Interesse gern per email bei uns und beschreiben Sie kurz Ihre Erfahrung und Lebensumstände oder melden Sie sich über das unten verlinkte Anfrageformular.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und hoffen, dass alle Welpen zeitnah ein neues Zuhause finden!