NOTFALL! Bullterrier x AmStaff Jackie

  • Name: Jackie
  • Rasse: Bullterrier x American Staffordshire Terrier
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 3 Jahre
  • Geburtsdatum: 04/2020
  • Handicap: ja
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 18.04.2023

Jackie kommt aus einer Sicherstellung wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Dieser sehr lebhafte und menschenbezogene Rüde ist stubenrein, lässt sich ruhig an anderen Hunden vorbei führen und beherrscht bereits die gängigen Grundkommandos. Er kann auch gut mal ein paar Stunden alleine bleiben.

Für den sehr stressanfälligen Jackie ist der Tierheimalltag eine große Herausforderung. Er kommt hier kaum zur Ruhe und sucht daher ganz dringend ein Zuhause!

Für Jackie suchen wir rasse-erfahrene Menschen (mit Bullterrier- und/oder Staffi-Erfahrung) ohne Kinder. Bei passender Beschäftigung kann er prima in der Stadt zurechtkommen. Wichtig ist viel Zeit und vor allem eine klare Führung von Seiten seiner neuen Menschen. Ein durchstrukturierter Tagesablauf schafft Sicherheit, was ihm dabei helfen wird, sich zu entspannen.

Mit anderen Hunden versteht sich Jackie je nach Sympathie. Er geht im Rudel mit anderen Hunden problemlos Gassi und mag auch andere Rüden – das ist aber absolut vom anderen Hund abhängig. Wenn es passt, könnte er durchaus auch zu einem anderen Hund vermittelt werden.

Leider hat Jackie immer wieder mit Ohrenentzündungen und Ohrrandnekrosen zu kämpfen. In unserer Tierarztpraxis erhält er daher eine lebenslange kostenlose Behandlung bzgl. dieser Problematik.

Bitte beachten Sie, dass rassebedingt für seine Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Wenn Sie Jackie ein schönes Zuhause schenken möchten, setzen Sie sich gern telefonisch mit seinem Tierpflegeteam in Verbindung oder füllen Sie das im Kontakt verlinkte Formular aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

AmStaff-Mix Peach

  • Name: Peach
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 2 Jahre
  • Geburtsdatum: 10/2021
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 15.05.2023  (Fundhund)

Peach ist ein großer, imposanter Rüde, der allein durch sein Äußeres schon mächtig Eindruck schindet – doch hinter der Fassade verbirgt sich das Gemüt eines Teddybären. Peach zeigt sich bei uns als netter und sehr umgänglicher Kerl, der Menschen eigentlich sehr gut findet. Jedoch fremdelt er anfangs vor allem mit Männern. Deshalb sind mehrere Besuche zum Kennenlernen nötig, damit das Eis bricht. Dann aber kann er auch gerne in eine Familie mit Kindern ab 12 Jahren vermittelt werden.

Wenn Peach er andere Hunde sieht, ist er interessiert, lässt sich aber meistens brav an ihnen vorbeiführen, allerdings pöbelt er auch gerne mal mit anderen Rüden.

 Der prächtige Rüde ist natürlich stubenrein, beherrscht die Grundkommandos und sogar den einen oder anderen kleinen Trick wie Pfötchengeben. Ansonsten fällt er durch seine liebenswerte, etwas stoffelige Art auf. 😉 Er liebt die schönen Dinge des Lebens, etwa sich auf dem Sofa zu lümmeln oder auf einem Berg von weichen Kuscheldecken ein Nickerchen zu halten. Seine Pflegerin sagt über ihn:  „Wenn Hunde Rotwein trinken dürften, würde er sich täglich ein Gläschen genehmigen.“ 😀

Peach ist eben der Genießertyp!

Dieser besondere Staffi-Mix ist ein absoluter Liebhaberhund. Wir geben ihn nur in liebevolle, gerne rasseerfahrene Hände.

Peach kann gerne zu einer vorhandenen souveränen Hündin dazu, zieht aber natürlich auch als Einzelhund in ein neues Zuhause. Für die Innenstadt ist er nicht geeignet, da ihn die vielen Reize überfordern, aber am Stadtrand können wir ihn uns gut vorstellen.

Da Peach leider Probleme mit den Ellenbogen hat, muss er sein neues Zuhause bitte ohne viele Treppenstufen erreichen können.

Rassebedingt gibt es in vielen Bundesländern besondere Auflagen für Peach: In Berlin unterstützen wir Sie gerne beim Absolvieren des Wesenstests und des notwendigen Sachkundenachweises.

Einmal hat Peach den Wesenstest in Berlin bereits mit Bravour bestanden!

In Brandenburg und Bayern ist die Haltung dieser Rasse leider komplett verboten, während in Bundesländern wie Niedersachsen, Thüringen und Schleswig-Holstein keine besonderen Auflagen zu erfüllen sind. Vorab muss jedoch in jedem Bundesland eine Vermietergenehmigung eingeholt werden.

Bei ernsthaftem Interesse an Peach und entsprechender Hundeerfahrung treten Sie bitte telefonisch mit seinem Tierpflegeteam in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

NOTFALL! AmStaff-Mix Deszö

  • Name: Dezsö
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 8 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. Anfang 2015
  • Handicap: nein
  • Größe: 45 cm
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: Juli 2020

Update 13. Dezember 2023:
Dezsö ist ein kuschelbedürftiger, menschenzugewandter Rüde mittleren Alters, der auch zu Fremden schnell Vertrauen fasst und für jede Form der Zuwendung dankbar ist.

Der Name Dezsö ist ungarisch und bedeutet „der Erwünschte, der Ersehnte“. Bislang war er aber nirgends dauerhaft erwünscht und so wartet er Jahr um Jahr darauf, endlich von SEINEN Menschen entdeckt zu werden, die ihm ein dauerhaftes Zuhause schenken.

18. Februar 2022:
Dezsö hatte in seinem bisherigen Leben leider nicht viel Glück und hofft nun auf eine positive Wendung…

Sein Besitzer kümmerte sich nie richtig um ihn, so dass Dezsö öfters alleine auf der Straße umherstreunte und sich „selbst beschäftigte“. Eines Tages kam es zu einer Beißerei mit zwei anderen Hunden, woraufhin sein Besitzer ihn im Tierheim abgab. Seither versteht Dezsö die Welt nicht mehr und wartet traurig und hoffnungsvoll auf seine Rettung.

Im Tierheim zeigt er sich stets freundlich und offen und freut sich über die ihm geschenkte Aufmerksamkeit, über Streicheleinheiten und gemeinsame Spaziergänge.

Deszö möchte spannende Ausflüge in die Natur unternehmen, Neues erkunden, sein Köpfchen und seine Nase zum Einsatz bringen und das Hunde 1×1 erlernen. Zwar hat der gestandene Rüde in seinem bisherigen Leben vermutlich noch nicht all zu viel lernen dürfen, aber mit etwas Übung und Geduld würde er das sicher schnell nachholen. Es fehlen ihm nur noch die Menschen, die ihm eine Chance dazu geben, sich als Traumhund beweisen zu dürfen, und die nötige Erfahrung mitbringen, um ihn mit liebevoller Konsequenz anleiten zu können.

Leider ist uns Dezsös genauer Rassemix nicht bekannt, jedoch erinnert er an einen Staffordshire Terrier-Mischling und ist auch dementsprechend mittelgroß.

Aufgrund seiner vermuteten Rassemischung darf Deszö nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln ihn daher nur in die Niederlande, in bestimmte Kantone der Schweiz oder nach Österreich.

Obwohl Deszö nach Sympathie verträglich ist, sucht der liebe Kerl aufgrund seiner Vorgeschichte ein Zuhause, in dem er idealerweise der einzige Vierbeiner sein darf. Größere Kinder dürfen aber gerne vorhanden sein. Wer wendet Dezsös Leben zum Guten?

Hier noch ein kurzes Video von ihm:
youtu.be/2quKpPvFFJA

AmStaff x OEB Maisy

  • Name: Maisy
  • Rasse: American Staffordshire Terrier x Old English Bulldog
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 3 Jahre
  • Geburtsdatum: 09.01.2020
  • Handicap: nein
  • Größe: 44 cm
  • Gewicht: 20 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 60386 Frankfurt

Im Tierheim seit: 08/2023

Maisy ist eine wirklich drollige Hundedame, welche wir von einem befreundeten Tierheim übernommen haben… in der Hoffnung, dass in der hiesigen Region endlich die passenden Menschen auf die aparte Hündin aufmerksam werden.

Sie ist beim Erstkontakt zu ihr unbekannten Menschen erst einmal zurückhaltend und man muss Maisy Zeit zum Kennenlernen gewähren. Wenn sie aber Vertrauen gefasst hat, zeigt sie sich von ihrer besten Seite, ist freundlich und offen und möchte spielen, kuscheln und nah bei ihren Menschen sein. Auch hat sie sehr viel Spaß am Lernen und liebt ausgedehnte Spaziergänge.

Leider wissen wir nichts über Maisys Vorleben, besonders toll kann es aber nicht gewesen sein, da sich das Hundemädchen vor schnellen und hektischen Bewegungen gruselt und auch nicht überraschend von oben angefasst werden möchte. Daher kann diese tolle Hündin nur an Personen mit guter Erfahrung im Umgang mit Hunden (möglichst mit Rasse-Erfahrung) vermittelt werden.

Im Haushalt lebende Kinder sollten mindestens zwölf Jahre alt sein und ebenfalls bereits den Umgang mit Hunden kennen.

Katzen mag Maisy nicht und bei Artgenossen ist Maisy wählerisch. Sie bevorzugt eindeutig stattliche Rüden. 😉

Maisy läuft schön an der Leine, hält ihren Zwinger sauber und fährt problemlos im Auto mit.

Ob die Hündin stundenweise alleine zu Hause bleiben kann, ist nicht bekannt – daher muss man, wenn man sich für die wunderbare Maisy entscheidet, entsprechend Zeit einkalkulieren und mit ihr das Alleinebleiben gegebenenfalls in kleinen Schritten üben.

Maisy hat eine Getreideallergie und darf daher nur entsprechendes Futter erhalten. Außerdem ist ihr Gangbild noch etwas unrund, sie muss deshalb Muskulatur aufbauen, um dieses zu verbessern. Derzeit erhält sie entsprechende Physiotherapie – Details hierzu würden Ihnen unsere Pfleger:innen bei Interesse an Maisy gerne erklären.

Maisy benötigt nur eine Chance, um zu zeigen, welch tolle Hündin sie ist – bei den richtigen Menschen wird die süße Maus aufblühen und anstatt Sorgenfalten auf der Stirn ein breites Lächeln im Gesicht tragen. Wollen Sie Maisy zum Lächeln bringen?

AmStaff Babyboy

  • Name: Babyboy
  • Rasse: American Staffordshire Terrier
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 3 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 2020
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 60386 Frankfurt

Babyboy kam als Fundhund in das Tierheim und man kann sich immer nur wieder wundern, warum niemand diesen tollen Hund vermisst bzw. ihn einfach seinem Schicksal überlassen hat. :-/

Leider kennen wir die Vorgeschichte des hübschen Rüden nicht und wissen daher nicht, wie mit ihm umgegangen wurde, ob er auch mal für eine (kurze) Zeit alleine zuhause bleiben kann oder gerne im Auto mitfährt. Anscheinend hat man sich aber nicht wirklich viel mit ihm beschäftigt. 

Babyboy hält seinen Innenzwinger schön sauber und beherrscht bereits einige Grundkommandos, aber er möchte noch viel mehr lernen – zum Beispiel muss noch an der Leinenführigkeit gearbeitet werden. Auch kennt Babyboy den Maulkorb und trägt diesen zuverlässig – sofern dieser benötigt wird.

Babyboy ist kein Hund für Anfänger: er benötigt klare Strukturen und muss mit liebevoller Konsequenz erzogen werden.

Da er sich nicht von jedermann begrenzen lässt, kann er nur in einen kinderlosen Haushalt vermittelt werden.

Bei fremden Menschen zeigt sich der Hundemann erst einmal zurückhaltend. Hat er aber Vertrauen gefasst, so bindet er sich stark an seine Menschen und liebt es sehr, mit diesen zu spielen und zu schmusen.

Seine Artgenossen sucht sich Babyboy nach Sympathie aus. Ob er mit Katzen verträglich ist, kann auf Wunsch im Tierheim getestet werden.

Wir wünschen uns für diesen tollen Hund ein Zuhause, in welchem er außer Zuneigung auch Zuverlässigkeit und Beständigkeit erfahren darf – er wird es Ihnen lebenslang mit all seiner Liebe und Treue danken.