UNGARN! AmStaff-Mix Milli

  • Name: Milli
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 2 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 04/2022
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 47 cm
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 14.12.2023

„Hallo, mein Name ist Milli. Auf einer stark befahrenen Straße wurde ich von der Polizei aufgegriffen. Ich hatte ein Leuchthalsband um, aber mein Besitzer hatte kein Interesse mehr an mir. Zumindest hat er mich nicht in der Station gesucht.

Ich bin ein Mädchen im allerbesten Hundealter und würde gerne mit meiner neuen Familie ganz viel Spaß haben. Ich träume davon, mit ihr die Welt zu entdecken und von einer gefüllten Futterschüssel und einem weichen und warmen Sofa.“

Wir waren begeistert, von dem süßen Knautschgesicht. Milli nimmt die Bezeichnung Kampfschmuser sehr wörtlich und diese Aufgabe sehr ernst, wie man in diesem Video gut sehen kann. 😉

Milli ist freundlich und aufgeschlossen und freut sich über menschliche Nähe und Aufmerksamkeit.

Offenherzig und freundlich geht sie auf jeden zu. Dabei unterscheidet sie nicht zwischen Menschen, oder Artgenossen. Milli hat keine Vorbehalte gegen andere und muss nicht im Mittelpunkt stehen. Generell ist Milli mit Hündinnen und Rüden verträglich, wobei sie Wert auf respektvollen Umgang legt. Wird ihr ein Artgenosse zu aufdringlich, sorgt sie für Abstand, so deutlich wie nötig, aber so freundlich wie möglich. 😉

Milli freut sich über ein altersangepasstes und hundegerechtes Leben, tägliche Spaziergänge und regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen.

Eine Ankommphase mit Liebe, Geduld und positiv basiertem Training sowie einer geregelten Alltagsstruktur wird Milli dann brauchen, um sich in Ihren Alltag einzufügen. Das ganze Leben liegt noch vor ihr.  Fördern Sie das hübsche Mädchen in ihrer Entwicklung! Besuchen Sie eine Hundeschule, suchen Sie sich gemeinsame Aktivitäten, die Ihnen beiden Spaß machen!

Über einen Garten zum Toben, Chillen und Spielen würde Milli sich sicher freuen, dies ist bei aktiven Menschen, die genug mit ihr unternehmen, aber keine Grundvoraussetzung.

Fragen Sie den im Kontakt genannten Vermittler ruhig alles, was Ihnen zu Milli auf dem Herzen liegt. Er kann beurteilen, ob die junge Dame zu Ihnen und Ihrem Alltag passen könnte.

Können Sie sich ein Leben mit Milli vorstellen? Dann schreiben Sie uns schnell! Wir freuen uns auf Sie.

Optisch vermuten wir einen American Staffordshire-Terrier in ihren Genen. Wer tatsächlich an ihrer Entstehung beteiligt war und zu welchem Prozentsatz Listenhundgene in ihr vorhanden sind, können wir letztlich nicht garantieren.

Aufgrund ihrer phänotypischen Merkmale darf Milli nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln gerne nach Schweden, Österreich, in die Niederlande und in bestimmte Kantone der Schweiz. Alternativ suchen wir auch eine Pflegestelle in den genannten Ländern.

Milli kommt komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert zu Ihnen.

UNGARN! AmStaff-Mix Fourty

Name: Fourty
Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
Geschlecht: Rüde
Kastrationsstatus: kastriert
Alter des Hundes: ca. 2 Jahre
Geburtsdatum: ca. 12/2021
Handicap: nein
Größe: ca. 47 cm
Aufenthaltsort: Tierheim
PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 08.12.2023

Der junge Fourty ist noch relativ neu in der Station und wenn wir uns etwas wünschen dürften, dann wäre es, dass sein Aufenthalt nur ein sehr kurzes Kapitel in seiner Lebensgeschichte wird.

Fourty stammt aus einem Romaviertel und wir nehmen an, dass ihm bisher wenig vom Hunde 1×1 beigebracht wurde.

Die Tierärztin vor Ort beschreibt Fourty als sehr süß, aktiv und menschenorientiert. Unser Team kann sich dem nur anschließen. Bei unserem Besuch im Dezember zeigte sich Fourty uns Fremden gegenüber auf Anhieb freundlich, anschmiegsam und anhänglich. Streichelhände und menschliche Körper zum Ankuscheln scheinen Fourty zweifellos sehr zu gefallen.

https://www.youtube.com/watch?v=dOdRBKS7Wqc

„Fressen, Spielen, Streicheln, Schlafen und das Ganze noch mal von vorn“ könnte ein passendes Lebensmotto für Fourty sein. 😉

Als optimale Ergänzung zu diesem tollen Motto sehen wir geistige Herausforderungen, denn der aufmerksame Fourty hat ein helles Köpfchen und möchte das gerne auch zeigen. Er ist jung und dynamisch und in guter körperlicher Verfassung, so dass auch sportliche Aktivitäten oder das ein oder andere Abenteuer geeignet wären, um den Jungspund zu fördern und rassegerecht zu beschäftigen.

Im Umgang mit Menschen ist er in seiner Freude noch etwas überschwänglich und unbeholfen, anderen Hunden gegenüber verhält er sich teilweise buchstäblich knurrig. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben und sich in einer ruhigeren Umgebung im Beisein einer Bezugsperson und ohne Futterkonkurrenz oder andere Stressoren vollkommen anders darstellen. Idealerweise suchen wir dennoch ein Zuhause, in dem Fourty als Einzelhund bei seinen Menschen ankommen darf.

Gerade in den ersten Wochen benötigt Fourty Ihre Zeit, Ihre Geduld und Ihr Verständnis, um sich bestmöglich in den neuen Alltag einfügen zu können.

Da Fourty noch jung und sehr ansprechbar für Training und Belohnung ist, wird es ihm nicht schwerfallen, seine Umgangsformen unter entsprechender Anleitung zügig zu optimieren. Durch menschliche Zuwendung und Fürsorge und durch den Kontakt mit wohlgesinnten Artgenossen wird er sich bestimmt prächtig entwickeln. Mit seiner Menschenliebe, seiner Kontaktfreudigkeit und seiner Lernbereitschaft bringt er alle Voraussetzungen mit, um Ihren Alltag als Lebensbegleiter zu bereichern.

Fourty würde gechipt, vollständig geimpft, entwurmt und kastriert bei Ihnen einziehen.

Wenn Sie einen kraftvollen, fröhlichen Naturburschen mit viel Potential suchen, der an der Seite seiner Menschen stehen möchte, dann würden wir Ihnen Fourty empfehlen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Aufgrund seiner phänotypischen Merkmale darf Fourty nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln gerne nach Schweden, Österreich, in die Niederlande und in bestimmte Kantone der Schweiz. Alternativ suchen wir auch eine Pflegestelle in den genannten Ländern.

NOTFALL! AmStaff-Mix Dodi

  • Name: Dodi
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 4 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. Mai 2019
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 42 cm
  • Gewicht: 18 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 30.01.2023

Update 04. Juni 2024:
Mithilfe bildgebender Diagnostik wurde ein Blick in Dodis hübsches Köpfchen geworfen. Dabei fiel auf, dass ihr Kleinhirn im Volumen reduziert ist (Kleinhirnatrophie). Das Kleinhirn spielt eine wichtige Rolle bei der Koordination verschiedener Muskeln und dem Gleichgewicht und der Feinabstimmung von Bewegungsabläufen. Dodis Kleinhirn kann diese Aufgabe nicht perfekt erfüllen, weshalb ihr Gangbild beeinträchtigt ist. Darüber hinaus ist bei der Süßen alles, wie es sein soll. Auch alle Sinne sind intakt. Dodi leidet keine Schmerzen und ist ein lebensfrohes Mädchen.

Die kleine Maus lebt sehr gut mit ihrer Einschränkung und kann durch eine angemessene Lebensgestaltung noch viele schöne Jahre verbringen. Auch wenn eine Kleinhirnatrophie leider nicht heilbar ist, kann der Verlauf zumindest verzögert und begünstigt werden.
Für Dodi ist vor allem ein stimmiges Umfeld wichtig.

Bevorzugen Sie einen ruhigen, stressfreien Alltag, leben Sie ebenerdig und in einem Umfeld, das ausreichend Freiraum für kleine Taumeleien bietet? Haben Sie ein riesengroßes Herz? Dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Unser im Kontakt genannte Vermittler Daniel Sievering wird gerne weitere Fragen beantworten und steht Ihnen beratend und unterstützend zur Seite.

Auf unserer Vereinsseite (Link siehe Kontakt) zeigen wir Ihnen den tierärztlichen Befund, damit Sie sich ein möglichst genaues Bild von Dodis Gesundheitszustand machen können.

Update 04. Dezember 2023: 
Dodi zeigt in der Bewegung sie Koordinationsstörungen und Probleme mit der Balance. Vermutet wird, dass Dodi zu einem unbekannten Zeitpunkt in ihrem Leben eine Ataxie entwickelt hat. Als Ursache für eine Ataxie kommen sowohl Vergiftungen, bakterielle Infektionen oder Virusinfekte im Welpenalter als auch genetische Defekte infrage, in deren Folge Schäden im Kleinhirn entstehen.

Der Gesundheitszustand der Hündin wird vor Ort bestmöglich medizinisch abgeklärt, um eine genauere Einschätzung zu ermöglichen. Wir stehen mit der Tierärztin vor Ort in Kontakt und werden berichten, sobald eine genaue Diagnose gestellt wurde.

Wir hoffen auf Menschen, denen Dodis Schicksal genauso zu Herzen geht wie uns und die ihr ein gemütliches Zuhause schenken möchten, in dem sie trotz ihrer Einschränkung glücklich leben kann. Eine ergänzende Physiotherapie könnte Dodi zusätzlich unterstützen.

Dodi ist demütig, lieb und freundlich im Kontakt mit Artgenossen. Sie liebt die menschliche Zuwendung und wird sich bestimmt zu einer tollen Begleiterin entwickeln.  

14. Oktober 2023:
„Hallo! Ich bin Dodi. Ich hatte so etwas wie ein Zuhause, nur hat sich da niemand um mich und meinen Hundekumpel gekümmert und so waren meistens auf der Straße unterwegs. Irgendwann haben die Nachbarn angerufen, unsere Menschen wollten uns aber nicht mehr und so haben uns die liebe Edit und ihr Team bei sich aufgenommen.“

Es wäre toll, wenn die freundliche Hündin mit der sympathischen Ausstrahlung ganz schnell in ein liebes Zuhause umziehen könnte. Dodi ist altersentsprechend lebhaft, aber dennoch besonnen.

Natürlich benötigt Dodi noch etwas Anleitung. Auch wenn sie schon einmal ein Zuhause hatte, erwarten Sie bitte keinen perfekt erzogenen Hund. Der Besuch einer Hundeschule und ein vernünftiges Training wären ratsam und man sollte bedenken, dass alles, z.B. auch  Stubenreinheit, natürlich seine Zeit, Struktur, Geduld und Konsequenz braucht- gerade eine aufgeweckte, gestandene Hündin wie Dodi hat aber viel Potential.

Ein Garten zum Toben würden wir uns für sie wünschen, aber bei ausreichend Auslauf und Beschäftigung ist das keine Grundvoraussetzung.

Dodi kommt komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert bei Ihnen an.

Aufgrund ihrer phänotypischen Merkmale darf Dodi nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln gerne nach Österreich, in die Niederlande und in bestimmte Kantone der Schweiz. Alternativ suchen wir auch eine Pflegestelle in den genannten Ländern.

Ansprechpartner: Tierrettung Ausland – Herr Sievering
Email: daniel.sievering@tierrettung-ausland.de
Website: Tierrettung Ausland – Dodi

NOTFALL! AmStaff-Mix Nadine

  • Name: Nadine
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 5 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. Mitte 2019
  • Handicap: nein
  • Größe: 45 cm
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 01.03.2021

Update 01. Juni 2024:

Jedesmal wenn unser Team vor Ort in Kaposvar ist, verzaubert Nadine uns alle! 

Und wie könnte man sich auch nicht in die Kleine verlieben? Sie ist niedlich, verschmust, verspielt, superfreundlich zu Artgenossen und trägst ihr Herz für alle sichtbar direkt auf der Stirn!

Süßes kleines Nadinchen! Eine Wiese im Sonnenschein, eine Picknickdecke, ein paar Snacks, friedliche Ruhe und unendlich viel Zeit… Mit Dir die Trägheit des Augenblicks genießen! Mit Dir die Seele baumeln lassen! Mit dir bis ans Ende der Welt gehen!

Was kann es Schöneres geben?

https://youtu.be/MV1Qyl_AgBM?si=gAFnUynArkYef3sj

05. Dezember 2021:
Hier kommt unsere Schönheit und Herzenshündin in einem: Nadine!

Sie ist eine wahre „Knutschkugel“, die nie genug an Aufmerksamkeit und Schmuseeinheiten bekommt. Dabei zeigt sie sich anfänglich neugierig und wenn sie mal merkt, dass man sie genauso gerne hat, nutzt sie dies natürlich aus und überschüttet einen mit ihrer Zuneigung. 🙂

So fröhlich und herzlich Nadine jedem begegnet, würde man nicht vermuten, dass sie eine triste Vergangenheit hinter sich hat. Sie stammt vermutlich aus schlechter Haltung und wurde ganz alleine umherirrend in einem Armenviertel  aufgefunden. Niemand fühlte sich für die arme Vierbeinerin zuständig und da sie sich in einem verwahrlosten Zustand befand, wurde Nadine im Tierheim aufgenommen und aufgepäppelt.

Glücklicherweise kam die Süße rasch zu Kräften und konnte wieder mit der Sonne um die Wette strahlen. 🙂

Was ihr nun noch zu ihrem vollkommenen Glück fehlt, ist eine liebevolle Familie, gerne mit Kindern, die sie mit offenen Armen aufnimmt und ihr einen Lebensplatz schenkt!

Mit anderen Hunden zeigt sich Nadine im Tierheim sehr gut verträglich – unabhängig von Geschlecht und Alter. Sie darf hier daher immer im Freilauf mit den anderen Hunden zusammen laufen:
https://youtu.be/9ZgpMn8PEFA

Da die Süße in ihrem bisherigen Leben noch nicht viel lernen durfte, sollten ihre zukünftigen Menschen Freude daran haben, ihr schrittweise und geduldig das Hunde-ABC beizubringen.

Bei wem darf unsere wundervolle Nadine endlich ihr großes Glück finden?

Aufgrund ihrer Rassemischung darf Nadine leider nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln sie daher nur in die Niederlande, in bestimmte Kantone der Schweiz oder nach Österreich.

VERMITTELT! AmStaff-Mix Malna

  • Name: Malna
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geburtsdatum: ca. 09/2014

Bei der KVH eingestellt: 11.04.2022

Die menschenbezogene und absolut liebenswürdige Hundedame namens Malna  wurde im August 2017 von der Leiterin des Tierheim Kaposvar (Ungarn) alleine auf der Straße aufgefunden. Sie war nicht gechippt und niemand fühlte sich für sie zuständig, so dass sie im Tierheim aufgenommen wurde.

Malna war eine eher ruhige, aber dennoch sehr interessierte Zeitgenossin, die gerne an allem um sie rum teilnahm.

Sie verstand sich gut mit anderen Hunden und lief problemlos in einer gemischten Hundegruppe mit. Dabei hatte sie sich eie „Aufpasser-Rolle“ angeeignet, so dass sie auch mal dazwischenging, wenn die anderen zu wild wurden oder ihre Wohlfühlgrenze überschritten. Mit einem kurzen Bellen oder Maßregeln war das Problem aber auch schon wieder aus der Welt – Malna war nicht nachtragend…  und genoss die Action um sie herum ab und zu ja doch. 😉

Die liebe Seniorin fand über die TierrettungAusland ein Zuhause in der Schweiz und wurde am 25.05.204 entwarnt.