Spanien! AmStaff-Mix Nash

  • Name: Nash
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Gesschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 3 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 2021
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 55 cm
  • Gewicht: 22 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 03669 Romana (Alicante/Spanien)

Im Tierheim seit: Mitte 2023

Nash wurde aus der Tötung gerettet und ist jetzt bei uns im Tierheim.

Der junge Rüde ist alters- und rasse-entsprechend noch sehr aktiv und verspielt. Er liebt es z.B. mit Bällen zu spielen. 

Nash mag Menschen, geht freundlich auf sie zu und kann auch gerne zu einer liebevollen Familie mit Kindern vermittelt werden.

Mit Hündinnen ist Nash gut verträglich, Rüden gegenüber tritt er ein bisschen dominant auf. Für Katzen ist er nicht geeignet. 

Nash ist negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und ist nicht nur gechipt, sondern hat auch alle notwendigen Impfungen, um ganz schnell sein Köfferchen zu packen und in sein neues Zuhause zu reisen. 

Aufgrund seiner Rassemischung gehört Nash leider zu dem Listenhunden und darf daher nicht nach Deutschland einreisen. Vielleicht finden sich aber Rasse-Freunde in einem Land,  in dem der Import eines AmStaff-Mischlings erlaubt ist.

Bei Sprachproblemen hilft Ihnen gerne eine deutsche Vermittlungshelferin weiter.

NOTFALL! AmStaff-Mix Nadine

  • Name: Nadine
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 5 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. Mitte 2019
  • Handicap: nein
  • Größe: 45 cm
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 01.03.2021

Update 01. Juni 2024:

Jedesmal wenn unser Team vor Ort in Kaposvar ist, verzaubert Nadine uns alle! 

Und wie könnte man sich auch nicht in die Kleine verlieben? Sie ist niedlich, verschmust, verspielt, superfreundlich zu Artgenossen und trägst ihr Herz für alle sichtbar direkt auf der Stirn!

Süßes kleines Nadinchen! Eine Wiese im Sonnenschein, eine Picknickdecke, ein paar Snacks, friedliche Ruhe und unendlich viel Zeit… Mit Dir die Trägheit des Augenblicks genießen! Mit Dir die Seele baumeln lassen! Mit dir bis ans Ende der Welt gehen!

Was kann es Schöneres geben?

https://youtu.be/MV1Qyl_AgBM?si=gAFnUynArkYef3sj

05. Dezember 2021:
Hier kommt unsere Schönheit und Herzenshündin in einem: Nadine!

Sie ist eine wahre „Knutschkugel“, die nie genug an Aufmerksamkeit und Schmuseeinheiten bekommt. Dabei zeigt sie sich anfänglich neugierig und wenn sie mal merkt, dass man sie genauso gerne hat, nutzt sie dies natürlich aus und überschüttet einen mit ihrer Zuneigung. 🙂

So fröhlich und herzlich Nadine jedem begegnet, würde man nicht vermuten, dass sie eine triste Vergangenheit hinter sich hat. Sie stammt vermutlich aus schlechter Haltung und wurde ganz alleine umherirrend in einem Armenviertel  aufgefunden. Niemand fühlte sich für die arme Vierbeinerin zuständig und da sie sich in einem verwahrlosten Zustand befand, wurde Nadine im Tierheim aufgenommen und aufgepäppelt.

Glücklicherweise kam die Süße rasch zu Kräften und konnte wieder mit der Sonne um die Wette strahlen. 🙂

Was ihr nun noch zu ihrem vollkommenen Glück fehlt, ist eine liebevolle Familie, gerne mit Kindern, die sie mit offenen Armen aufnimmt und ihr einen Lebensplatz schenkt!

Mit anderen Hunden zeigt sich Nadine im Tierheim sehr gut verträglich – unabhängig von Geschlecht und Alter. Sie darf hier daher immer im Freilauf mit den anderen Hunden zusammen laufen:
https://youtu.be/9ZgpMn8PEFA

Da die Süße in ihrem bisherigen Leben noch nicht viel lernen durfte, sollten ihre zukünftigen Menschen Freude daran haben, ihr schrittweise und geduldig das Hunde-ABC beizubringen.

Bei wem darf unsere wundervolle Nadine endlich ihr großes Glück finden?

Aufgrund ihrer Rassemischung darf Nadine leider nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln sie daher nur in die Niederlande, in bestimmte Kantone der Schweiz oder nach Österreich.

NOTFALL! AmStaff-Mix Narnia

  • Name: Narnia
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 3 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 09/2020
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 42 cm
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: Juli 2022

Update 24. April 2024:
Narnias Hundekumpel, mit dem sie – fast verhungert – aus den Händen ihrer Vorbesitzern gerettet worden war, hat längst ein Zuhause gefunden, aber die liebe Hündin fristet noch immer ihr Dasein in der Station… seit nunmehr fast 2 Jahren! 🙁

Dabei ist sie mit Artgenossen gut verträglich und zeigt sich auch bei Menschen spontan zutraulich und sehr anhänglich. An der Leine läuft sie schon super und orientiert sich dabei sehr am Menschen, dessen Nähe sie unglaublich genießt. Siehe Video:

Da ihr Leben mit wenig Fürsorge begann, hoffen wir auf Menschen, die Narnia viel Liebe, Geduld und Vertrauen entgegenbringen, damit sie ihr altes Leben endgültig abschütteln und neu durchstarten kann. Sie wartet nur auf die Chance, Sie live und in Farbe von ihrer Liebenswürdigkeit zu überzeugen. 😉

Narnia hat in unserem Team bereits ihren Fan Nummer 1 gefunden. Nur ein Zuhause in Deutschland kann er ihr leider nicht bieten. 🙁

06. September 2023:
Narnias Vorgeschichte ist – wie so oft – unglaublich traurig. Nachbarn ihrer Besitzer riefen irgendwann Edit, unsere Stationsleiterin in Ungarn an, weil die Hundehalter mal wieder betrunken waren und sich nicht um ihre Hunde kümmern. 

Tatsächlich waren Narnia und Frigyes (bereits vermittelt) fast verhungert und wurden wegen dieser offensichtlichen Tierquälerei in die Station gebracht. Anfänglich brauchten beide häufig am Tag verteilt ganz kleine Portionen, um wieder zu Kräften zu kommen. Glücklicherweise haben sich beide super erholt.

Wir haben Narnia vor Ort selbst kennengelernt: Sie ist eine unglaublich tolle, rundum verträgliche und sehr liebe Hündin! Daher können wir uns Narnia sehr gut in einer Familie mit anderen Hunden oder auch bei ambitionierten Anfängern vorstellen.

Bei einem sind wir uns auf jeden Fall sicher: Narnia braucht endlich ein Happy End in Form einer liebevollen Familie, die sie nicht mehr hungern lässt, sondern ihr ein Leben mit ganz viel Liebe und Zuwendung schenkt. Dann wird sie sicherlich ratzfatz aufblühen, sich toll einleben und ein ganz tolles Familienmitglied werden. 

Mit ihren knapp 3 Jahren, etwa 42 cm Größe und ihrem bildhübschen Aussehen ist Narnia eine tolle Begleiterin und steht mitten in der Blüte ihres Lebens!

Vermutlich ist sie ein reinrassiger AmStaff oder ein Staffi-Mix. Interessenten sollten sich daher vorab über die Rasse informieren. Staffs werden in Amerika auch „Nanny dogs“ genannt, da sie so wundervoll mit Kindern auskommen… und sind mit einer konsequenten und liebevollen Erziehung traumhafte Hunde, die ihre Menschen super gerne begleiten und auch gerne sportlich aktiv sind.

Aufgrund ihrer phänotypischen Merkmale darf Narnia nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln gerne nach Österreich, in die Niederlande und in bestimmte Kantone der Schweiz. Alternativ suchen wir auch eine Pflegestelle in den genannten Ländern.

Narnia wird kastriert, vollständig geimpft und gechipt vermittelt. Lust auf Spaß mit Narnia? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! 😉

AmStaff-Mix Tyson

  • Name: Tyson
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 5 Jahre
  • Geburtsdatum: 2018
  • Handicap: nein
  • Größe: 57 cm
  • Gewicht: 27 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 93413 Cham

Im Tierheim seit: 06.02.2023

Update 03. März 2024:
Manchmal ist das Leben nur ungerecht! 🙁

Tysons Adoptenten in spe, die den Burschen schon länger kennen und ihm soooo gerne ein Zuhause schenken wollten, haben ganz überraschend die Wohnungskündigung zum 01.06. erhalten. In Anbetracht der aktuellen Wohnungslage in Berlin mussten sie daher schweren Herzens von Tysons Übernahme absehen, so dass der nette Rüde nun doch wieder auf der Suche ist.

Update 18. Februar 2024:
Wenn alles klappt wie geplant, wird Tyson Mitte April im Rahmen eines Urlaubs bei der Familie in Bayern von seinen neuen Menschen abgeholt und wird dann Anfang Mai nach Berlin ziehen. 🙂

26. Februar 2023:
Tyson wurde sehr schweren Herzens aus persönlichen Umständen im Tierheim abgegeben.

Der Bursche wurde zwar Old English Bulldog-Mix gekauft, würde aber wohl bei jeder Phänotypisierung eines Ordnungsamtes als Listenhund eingestuft werden, so dass wir ihn gleich als AmStaff-Mix vermitteln. Daher suchen wir für ihn ein Zuhause, wo es aufgrund seines Erscheinungsbilds und des jeweiligen  Landeshundegesetzes keine Probleme geben kann. 

Der nur tolle und verschmuste Bub liebt Menschen über alles und ist mit Kleinkindern aufgewachsen. Er kann also gerne wieder in eine Familie vermittelt werden. Mit Hündinnen ist er supergut verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie.

Tyson kann die Grundkommandos und möchte nur gefallen. Er ist ein riesengroßer Schmuser und einfach nur gutmütig.

Um unseren Tieren weiterhin die größtmögliche Aufmerksamkeit zukommen lassen und uns bei Terminen ganz auf die jeweiligen Interessenten konzentrieren zu können, ist ein Kennenlernen der Hunde nur nach Terminvereinbarung möglich.

NOTFALL! AmBully Yuna

  • Name: Yuna
  • Rasse: American Bully (mit Papieren)
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 2 ¾ Jahre
  • Geburtsdatum: 16.04.2021
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 40 cm
  • Gewicht: ca. 28 kg
  • Aufenthaltsort: noch bei ihrer Halterin
  • PLZ und Ort: 65197 Wiesbaden

Yuna ist in ihrem jungen Leben bereits durch mehrere Hände gegangen, bevor sie von ihrem jetzigen Frauchen aus nicht optimaler Haltung übernommen wurde. Hier hätte sie eigentlich alles, was das Hundeherz begehrt… wenn sie nicht starke Verlustängste hätte. 🙁

Anfangs hat Yuna ihren Stress an der Einrichtung ausgelassen. Dies hat zwar mittlerweile nachgelassen, doch mittlerweile zittert sie am ganzen Körper und hechelt, sobald sie merkt, dass ihr Frauchen sich auf den Weg zur Arbeit macht. Da sie alleinstehend ist und bislang niemanden gefunden hat, der sich während ihrer Arbeitszeiten um Yuna kümmern kann, wird nun dringend ein neues Zuhause für die Kleine gesucht, in dem sie wenig bis gar nicht alleine bleiben muss. 

Yuna ist eine absolute Traumhündin: sie ist verschmust, verspielt, kinderlieb und verträglich mit anderen Hunden. 😀

Sie liebt es, mit ihrem Menschen unterwegs zu sein, lange Spaziergänge zu machen, auf dem Hundespielplatz herumzutollen oder mit Kindern zu spielen. Sie ist nicht nur bei den Neffen und Nichten ihrer Halterin (im Alter von 6 – 13 Jahren) hin und weg und verhält sich ihnen gegenüber zuckersüß, sondern bekommt grundsätzlich leuchtende Augen, wenn sie Kinder sieht. Am liebsten würde sie dann sofort zu ihnen hin, um mit ihnen zu spielen… wovon nur leider die wenigsten Eltern begeistert sind. 

Dasselbe gilt für Artgenossen: sieht Yuna andere Hunde, bedeutet das für sie „Partytime“.  In ihrer Begeisterung stürmt sie dann schon mal gerne los und ist nicht sicher abrufbar, was verständlicherweise nicht bei jedem Hundehalter gut ankommt. Bislang zeigt sich Yuna aber komplett verträglich und hat anderen Hunden gegenüber noch nie Aggressionen gezeigt, selbst wenn diese auf ihre forsche Annäherung hin grantig reagieren. 

Hier sieht man sie im ausgelassenen Spiel mit einem Hundekumpel:
https://youtube.com/shorts/4KjQuicerPk?si=q2cce0K-h8op8GRw

Yuna besucht regelmäßig die Hundeschule und hat bereits viel kennengelernt (Pferde, Kühe, Stadt, usw.). Sie beherrscht zwar die Grundkommandos (selbst wenn diese von Kindern eingefordert werden), läuft recht ordentlich an der Leine und ist auch im Freilauf in der Regel gut abrufbar, kann aber sicher noch etwas Feinschliff gebrauchen. 😉  

So verbellt sie Jogger oder Radfahrer, die sich von hinten nähern…. hat dieses Verhalten aber nie in der Hundeschule gezeigt, als man die Situation nachgestellt haben. Außerdem verunsichern sie laute Geräusche (z.B. Silvesterböller oder scheppernde Geräusche). 

Ansonsten macht sie ihrem Menschen wirklich nur Freude mit ihrer liebenswerten Art. Ok, wenn man mal davon absieht, dass sie inzwischen Wasser liebt, in jeden Bach springt und auch jede große Pfütze mitnimmt, was öfter mal zu Matschpfoten führt. 😉

Yuna rennt durch’s Wasser: 
https://youtube.com/shorts/784c2XEATsg?si=zTg0bveIvVl2sia8

Yuna ist sehr anschmiegsam und verschmust. Sie sucht den Körperkontakt zu ihrem Menschen und kuschelt sich gerne auf der Couch an ihn. 

Bei fremden Menschen ist sie zunächst zurückhaltend, wird aber schnell sehr freundlich und gleich auf Schmusekurs. 😉

Die kleine kompakte Hündin ist geimpft und gechipt, kerngesund und fit, hat keinen ausgeprägten Jagdtrieb, ist stubenrein und bleibt mittlerweile zwar alleine, ohne zu jaulen, zu bellen oder etwas kaputt zu machen, ist aber extrem gestresst. Man sollte also damit rechnen, dass sie anfangs wieder in alte Verhaltensweisen zurückfällt und das Alleinebleiben in ganz kleinen Schritten wieder aufbauen. 

Yuna wünscht sich eine aktive Familie mit standfesten Kindern (mind. im Grundschulalter), die sie evtl. zum Joggen, Radfahren o.ä. begleiten darf und in der sie nie lange alleine bleiben muss.

Da sie gut verträglich ist, könnte sie sicher zu einem bereits vorhandenen Hund ziehen. Dieser sollte aber nicht unbedingt wesentlich kleiner/leichter sein als sie, da sie manchmal sehr ungestüm ist. Mit Katzen liegen keine Erfahrungswerte vor. 

Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem American Bully nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird, sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines solchen Hundes verlangt werden.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Halterin weitergeleitet wird.

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.