AmStaff-Mix Taja

  • Name: Taja
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 4 Jahre
  • Geburtsdatum: 08.09.2019
  • Handicap: nein
  • Gewicht: ca. 30 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 66482 Zweibrücken

Im Tierheim seit: 17.12.2022

Taja kam als Abgabehund zu uns. Die Abgabe war allerdings nicht ganz freiwillig, da den Leuten das Ordnungsamt auf den Füßen stand. Aufgrund diverser Umstände war Taja in den Fokus der Behörden gerückt und wurde nach einer Rassebegutachtung als Listenhund nach dem Landeshundegesetz eingestuft.

Wie auch beim American Bulldog-Rüden Scout (bereits vermittelt), den wir ebenfalls von der der Familie hatten, wurden auch bei Taja viele Fehler gemacht. Keiner meinte es böse, aber gerade bei gewissen Rassen und Charakteren muss man eben mehr machen, als nur die Leine festzuhalten. So schirmte auch Taja ihre Familie gegen alles Außenstehende ab. Besuch wollte die Hündin am liebsten vertreiben, aber auch draußen ließ ihre Leinenführigkeit stark zu wünschen übrig und alles wurde angepöbelt.

Wir haben Taja mittlerweile gut kennengelernt und nicht nur festgestellt, wo ihre Problematik liegt, sondern auch dass sie trotzdem das Potenzial zur angenehmen Begleiterin hat.

Mit fremden Menschen hat Taja erst mal ein Problem. Tatsächlich zeigt sich das aktuell im Tierheim meist nur in ihrem Zwinger. Lernt sie hingegen draußen jemanden kennen, wirkt sie sehr unproblematisch und schließt auch schnell Freundschaften mit neuen Menschen. Allerdings finden solche Kennenlernen nur mit Maulkorb statt.

Und wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass dies in einem neuen Zuhause unter lascher Führung ganz schnell wieder anders wird. Das können wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit Sicherheit sagen.

Zusammengefasst heißt das also, dass Taja – wie so häufig – in den richtigen Händen ein unproblematischer Hund sein kann. Geht man allerdings naiv an die Sache dran und hat zu wenig Erfahrung, wird Taja wieder in eine Rolle schlüpfen, der sie überhaupt nicht gewachsen ist, und erneut aggressives Verhalten gegen alles von außen zeigen.

Mit ihren eigenen Menschen ist Taja ein sehr verschmuster, anhänglicher Hund, der sicherlich nachts im Bett schlafen will und in den eigenen vier Wänden sehr unproblematisch ist.

Sie kann übrigens zu Katzen vermittelt werden und sitzt bei uns in einer gemischten Hundegruppe.

NOTFALL! AmStaff-Mix Katica

  • Name: Katica
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 5 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 01/2019
  • Handicap: nein
  • Größe: 45 cm
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 07.01.2023

Update 21.  Juli 2024:
Katica ist die wohl Zarteste unter unseren Staff-Mixen. Sie ist absolut unkompliziert und braucht nur ein kleines Körbchen. An der Leine geht sie schon gut und aufgrund ihrer Körperstatur ist sie auch von aktiven Rentnern und größeren Kindern gut zu führen.

Die noch junge Hündin mit dem niedlichen Gesicht ist gut mit Artgenossen verträglich und bereit für ein spielerisches Training, bei dem die Belohnungen nicht zu kurz kommen sollten. 😉

Obwohl sie sich gut erholt hat, erscheint Katica immer noch etwas ausgemergelt und der Zwingeralltag erschöpft die Kleine.

Wer nimmt unsere Prinzessin in die Arme und trägt sie über die Schwelle hinein in ein neues Leben, in dem sie endlich zu voller Schönheit erblühen und sich entfalten kann?

13. September 2023:
Katica erobert alle Herzen im Sturm! Sie ist ein fröhliches und gutmütiges Hundemädchen, das auf alle Menschen offen zugeht und sie mit Bussis überschüttet. 🙂 Auch mit anderen Hunden ist sie gut verträglich.

Mit ihrer fröhlichen Art lässt sie sich nichts anmerken, aber man sieht noch deutlich, dass eine triste Vergangenheit hinter ihr liegt: Katica wurde nämlich aus schlechter Haltung gerettet und war nur noch Haut und Knochen, als sie im Tierheim ankam. Hier wurde sie sofort tierärztlich versorgt und nun wird fachgerecht an ihrem Ernährungszustand gearbeitet.

Wir wünschen Katika ein schönes Zuhause, wo sie in Ruhe ankommen kann und weiter aufgepäppelt wird.

Bislang durfte Katica noch nicht viel (kennen)lernen, hat aber ein schlaues Köpfchen und ist hochmotiviert. Stubenreinheit, Vertrauen, das alltägliche Leben – das alles wird sie sicher schnell kernen. Trotzdem braucht sie für die Eingewöhnung natürlich Zeit, Struktur, Geduld und Konsequenz. Erziehung mit viel Lob, der Besuch einer Hundeschule oder ein eigenes Trainingskonzept werden Katica sicher ihr bisheriges Leben vergessen lassen.

Die zarte Hündin passt zu ambitionierten Anfängern, sportlichen Rentnern und Familien mit größeren Kindern.

Katica möchte gerne den Zwinger verlassen und am liebsten zu Menschen ziehen, die ihr freundliches Wesen zu schätzen wissen, sie gut versorgen und sie einfach nur lieb haben.

Sie wird komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert vermittelt.

Aufgrund ihrer phänotypischen Merkmale darf Katica nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln gerne nach Österreich, in die Niederlande und in bestimmte Kantone der Schweiz. Alternativ suchen wir auch eine Pflegestelle in den genannten Ländern.

Ansprechpartner: Tierrettung Ausland – Daniel Sievering
Email: daniel.sievering@tierrettung-ausland.de
Website: Tierrettung Ausland – Katica

NOTFALL! AmStaff-Mix Rocco

  • Name: Rocco
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: unkastriert
  • Alter des Hundes: fast 2 Jahre alt
  • Geburtsdatum: 12.08.2022
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 50 cm
  • Gewicht: ca. 30-35 kg
  • Aufenthaltsort: noch bei seiner Halterin
  • PLZ und Ort: PLZ-33xxx

Rocco kam bereits als Welpe zu seiner Halterin, doch mittlerweile stellt der kräftige und ungestüme Jungspund sie vor Herausforderungen, denen sie einfach nicht gewachsen ist. Sie musste sich eingestehen, dass sie ihm (schon aufgrund eines Handicaps) körperlich nicht gewachsen ist und dass sie mit den aktuellen Reibereien zwischen Rocco und dem Havaneser-Mix der Familie überfordert ist. Zu allem Überfluss hat sich zudem seit März dieses Jahres ihre berufliche Situation geändert, so dass die Hunde zu lange alleine bleiben müssen.

Für Rocco wird daher dringend ein neues Zuhause gesucht. Ihm wäre aber auch schon mit einer Pflegestelle geholfen. Die Kosten für Steuer, Versicherung und ggf. für den Tierarzt werden weiterhin von der Halterin getragen, bis er sein „forever home“ gefunden hat. 

Rocco ist ein Menschen gegenüber sehr freundlicher,  aufgeschlossener junger Rüde, der supergerne schmust und am liebsten immer überall dabei wäre.

Altersentsprechend ist noch sehr aktiv und temperamentvoll. Seit einigen Monaten testet er Grenzen aus und zeigt typisches Pubertätsverhalten, was leider der kleine Ersthund des öfteren abbekommt.

Grundsätzlich ist Rocco aber schon verträglich und hat bislang auf Spaziergängen noch nie Probleme mit anderen Rüden gehabt. Besonders gefallen ihm natürlich Hündinnen, insbesondere wenn sie gerade verführerisch duften. 😉 Obwohl er sich bei „Play-Dates“ im sicher umzäunten Garten seiner besten Hundefreundin immer vorbildlich benimmt, wäre der Bursche in seinem neuen Zuhause als Einzelhund wahrscheinlich besser aufgehoben.

Katzen sollten Rocco besser nicht begegnen, da er einen gewissen Jagdtrieb nicht verleugnen kann… dementsprechend ist er auch (noch) nicht im Freilauf abrufbar. 

Bei Roccos Erziehung ist noch etwas Luft nach oben, da er noch nicht zu 100 % leinenführig ist und schon mal an der Leine zieht. Zumindest befolgt er aber schon die Grundkommandos (Sitz, Platz, Pfote, Bleib).  Ein bissel Feinschliff schadet ihm aber sicher nicht. 😉

Rocco ist selbstverständlich stubenrein und kann nach Eingewöhnung alleine bleiben, ohne die Inneneinrichtung umzudekorieren oder stundenlang zu bellen. Autofahren gehört aber nicht gerade zu seinen Hobbies,

Da Rocco im wahrsten Sinne einen umwerfenden Charme hat und selbst fremde Menschen am liebsten vor lauter Freude anspringen würde, sollten im Haushalt vorhandene Kinder bereits älter, standfest und hunde-erfahren sein.

Gesucht wird ein Plätzchen für Rocco, in dem man wirklich Zeit für ihn hat  und auf seine Bedürfnisse eingeht. Zudem sollte genug Platz vorhanden sein (große Wohnung oder besser noch ein Haus mit Garten), damit er sich nach Herzenslust frei bewegen, spielen und herumtollen kann.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an die Listenhunde-Nothilfe geht. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an eine Freundin der Familie weitergeleitet wird, die Roccos Frauchen bei der Vermittlung unterstützt.

Ansprechpartner: Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
email: rocco@kampfschmuser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Hinweis der Kampfschmuser-Vermittlungshilfe: Der hier vorgestellte Hund ist uns nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheit etc. stammen von den Vermittlern. Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung.

UNGARN! AmStaff-Mix Milli

  • Name: Milli
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 2 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 04/2022
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 47 cm
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 14.12.2023

„Hallo, mein Name ist Milli. Auf einer stark befahrenen Straße wurde ich von der Polizei aufgegriffen. Ich hatte ein Leuchthalsband um, aber mein Besitzer hatte kein Interesse mehr an mir. Zumindest hat er mich nicht in der Station gesucht.

Ich bin ein Mädchen im allerbesten Hundealter und würde gerne mit meiner neuen Familie ganz viel Spaß haben. Ich träume davon, mit ihr die Welt zu entdecken und von einer gefüllten Futterschüssel und einem weichen und warmen Sofa.“

Wir waren begeistert, von dem süßen Knautschgesicht. Milli nimmt die Bezeichnung Kampfschmuser sehr wörtlich und diese Aufgabe sehr ernst, wie man in diesem Video gut sehen kann. 😉

Milli ist freundlich und aufgeschlossen und freut sich über menschliche Nähe und Aufmerksamkeit.

Offenherzig und freundlich geht sie auf jeden zu. Dabei unterscheidet sie nicht zwischen Menschen, oder Artgenossen. Milli hat keine Vorbehalte gegen andere und muss nicht im Mittelpunkt stehen. Generell ist Milli mit Hündinnen und Rüden verträglich, wobei sie Wert auf respektvollen Umgang legt. Wird ihr ein Artgenosse zu aufdringlich, sorgt sie für Abstand, so deutlich wie nötig, aber so freundlich wie möglich. 😉

Milli freut sich über ein altersangepasstes und hundegerechtes Leben, tägliche Spaziergänge und regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen.

Eine Ankommphase mit Liebe, Geduld und positiv basiertem Training sowie einer geregelten Alltagsstruktur wird Milli dann brauchen, um sich in Ihren Alltag einzufügen. Das ganze Leben liegt noch vor ihr.  Fördern Sie das hübsche Mädchen in ihrer Entwicklung! Besuchen Sie eine Hundeschule, suchen Sie sich gemeinsame Aktivitäten, die Ihnen beiden Spaß machen!

Über einen Garten zum Toben, Chillen und Spielen würde Milli sich sicher freuen, dies ist bei aktiven Menschen, die genug mit ihr unternehmen, aber keine Grundvoraussetzung.

Fragen Sie den im Kontakt genannten Vermittler ruhig alles, was Ihnen zu Milli auf dem Herzen liegt. Er kann beurteilen, ob die junge Dame zu Ihnen und Ihrem Alltag passen könnte.

Können Sie sich ein Leben mit Milli vorstellen? Dann schreiben Sie uns schnell! Wir freuen uns auf Sie.

Optisch vermuten wir einen American Staffordshire-Terrier in ihren Genen. Wer tatsächlich an ihrer Entstehung beteiligt war und zu welchem Prozentsatz Listenhundgene in ihr vorhanden sind, können wir letztlich nicht garantieren.

Aufgrund ihrer phänotypischen Merkmale darf Milli nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln gerne nach Schweden, Österreich, in die Niederlande und in bestimmte Kantone der Schweiz. Alternativ suchen wir auch eine Pflegestelle in den genannten Ländern.

Milli kommt komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert zu Ihnen.

NOTFALL! AmStaff-Mix Dodi

  • Name: Dodi
  • Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 4 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. Mai 2019
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 42 cm
  • Gewicht: 18 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: Kaposvar (Ungarn)

Im Tierheim seit: 30.01.2023

Update 04. Juni 2024:
Mithilfe bildgebender Diagnostik wurde ein Blick in Dodis hübsches Köpfchen geworfen. Dabei fiel auf, dass ihr Kleinhirn im Volumen reduziert ist (Kleinhirnatrophie). Das Kleinhirn spielt eine wichtige Rolle bei der Koordination verschiedener Muskeln und dem Gleichgewicht und der Feinabstimmung von Bewegungsabläufen. Dodis Kleinhirn kann diese Aufgabe nicht perfekt erfüllen, weshalb ihr Gangbild beeinträchtigt ist. Darüber hinaus ist bei der Süßen alles, wie es sein soll. Auch alle Sinne sind intakt. Dodi leidet keine Schmerzen und ist ein lebensfrohes Mädchen.

Die kleine Maus lebt sehr gut mit ihrer Einschränkung und kann durch eine angemessene Lebensgestaltung noch viele schöne Jahre verbringen. Auch wenn eine Kleinhirnatrophie leider nicht heilbar ist, kann der Verlauf zumindest verzögert und begünstigt werden.
Für Dodi ist vor allem ein stimmiges Umfeld wichtig.

Bevorzugen Sie einen ruhigen, stressfreien Alltag, leben Sie ebenerdig und in einem Umfeld, das ausreichend Freiraum für kleine Taumeleien bietet? Haben Sie ein riesengroßes Herz? Dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Unser im Kontakt genannte Vermittler Daniel Sievering wird gerne weitere Fragen beantworten und steht Ihnen beratend und unterstützend zur Seite.

Auf unserer Vereinsseite (Link siehe Kontakt) zeigen wir Ihnen den tierärztlichen Befund, damit Sie sich ein möglichst genaues Bild von Dodis Gesundheitszustand machen können.

Update 04. Dezember 2023: 
Dodi zeigt in der Bewegung sie Koordinationsstörungen und Probleme mit der Balance. Vermutet wird, dass Dodi zu einem unbekannten Zeitpunkt in ihrem Leben eine Ataxie entwickelt hat. Als Ursache für eine Ataxie kommen sowohl Vergiftungen, bakterielle Infektionen oder Virusinfekte im Welpenalter als auch genetische Defekte infrage, in deren Folge Schäden im Kleinhirn entstehen.

Der Gesundheitszustand der Hündin wird vor Ort bestmöglich medizinisch abgeklärt, um eine genauere Einschätzung zu ermöglichen. Wir stehen mit der Tierärztin vor Ort in Kontakt und werden berichten, sobald eine genaue Diagnose gestellt wurde.

Wir hoffen auf Menschen, denen Dodis Schicksal genauso zu Herzen geht wie uns und die ihr ein gemütliches Zuhause schenken möchten, in dem sie trotz ihrer Einschränkung glücklich leben kann. Eine ergänzende Physiotherapie könnte Dodi zusätzlich unterstützen.

Dodi ist demütig, lieb und freundlich im Kontakt mit Artgenossen. Sie liebt die menschliche Zuwendung und wird sich bestimmt zu einer tollen Begleiterin entwickeln.  

14. Oktober 2023:
„Hallo! Ich bin Dodi. Ich hatte so etwas wie ein Zuhause, nur hat sich da niemand um mich und meinen Hundekumpel gekümmert und so waren meistens auf der Straße unterwegs. Irgendwann haben die Nachbarn angerufen, unsere Menschen wollten uns aber nicht mehr und so haben uns die liebe Edit und ihr Team bei sich aufgenommen.“

Es wäre toll, wenn die freundliche Hündin mit der sympathischen Ausstrahlung ganz schnell in ein liebes Zuhause umziehen könnte. Dodi ist altersentsprechend lebhaft, aber dennoch besonnen.

Natürlich benötigt Dodi noch etwas Anleitung. Auch wenn sie schon einmal ein Zuhause hatte, erwarten Sie bitte keinen perfekt erzogenen Hund. Der Besuch einer Hundeschule und ein vernünftiges Training wären ratsam und man sollte bedenken, dass alles, z.B. auch  Stubenreinheit, natürlich seine Zeit, Struktur, Geduld und Konsequenz braucht- gerade eine aufgeweckte, gestandene Hündin wie Dodi hat aber viel Potential.

Ein Garten zum Toben würden wir uns für sie wünschen, aber bei ausreichend Auslauf und Beschäftigung ist das keine Grundvoraussetzung.

Dodi kommt komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert bei Ihnen an.

Aufgrund ihrer phänotypischen Merkmale darf Dodi nicht nach Deutschland vermittelt werden. Wir vermitteln gerne nach Österreich, in die Niederlande und in bestimmte Kantone der Schweiz. Alternativ suchen wir auch eine Pflegestelle in den genannten Ländern.

Ansprechpartner: Tierrettung Ausland – Herr Sievering
Email: daniel.sievering@tierrettung-ausland.de
Website: Tierrettung Ausland – Dodi