Bullterrier Boccia

  • Name: Boccia
  • Rasse: Bullterrier
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: (noch) unkastriert
  • Alter des Hundes: 8 Jahre
  • Geburtsdatum: 09/2014
  • Handicap: ja
  • Größe: ca. 44 cm
  • Gewicht: 27,7 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 74078 Heilbronn

Im Tierheim seit: 22.09.2022

Knutschkugel sucht ein liebevolles Zuhause

Attila, den wir in Boccia umbenannt haben, kam als Fundhund ins Tierheim. Der Besitzer ist bekannt, wurde auch mehrmals von uns besucht und angeschrieben, hat sich aber nie gemeldet, so dass wir nun für den netten Hundemann einen Neustart in eine schönere Zukunft suchen.

Boccia lebte meist im Freien, von wo aus er sich regelmäßig selbstständig gemacht hat und umhergestreunt ist.  Bei seiner Ankunft hier im Tierheim war er gesundheitlich in einer schlechten Verfassung: Er war voller Liegeschwielen, hatte teilweise offene Hautstellen, ganz schlimm entzündete und eitrige Augen, entzündete Ohren sowie kaputte Zähne.

Wir haben Boccia sofort untersuchen lassen und dabei festgestellt, dass die Bindehautentzündung über lange Zeit unbehandelt geblieben war und er extrem trockene Augen hat. Hierfür benötigt er täglich Augentropfen, die er sich brav verabreichen lässt. Auch sein Gehör hat gelitten… Boccia ist fast taub, was ihn aber in seiner Lebensfreude nicht einschränkt. 😉

Sein Gebiss haben wir natürlich auch gleich sanieren lassen.

Nachdem er gebadet wurde, ist er wieder strahlend weiß und er wird von Tag zu Tag bei uns fröhlicher. Boccia nimmt mit Freude an seinem Umweltgeschehen teil und begleitet auch mal einen Mitarbeiter auf einen Mittelaltermarkt, wo er der Liebling aller Besucher ist. Er ist nämlich ein unheimlich netter, mit allen Menschen freundlicher Hundemann, der auch bestimmt mit größeren Kindern zurechtkommt. 🙂

Boccia scheint gut verträglich zu sein. An den anderen Hunden im Tierheim läuft er einfach vorbei und auf dem Mittelaltermarkt war er an allen Hunden interessiert, hat freundlich gewedelt, mit dem ein oder anderen sogar gespielt und auf weniger freundliche Artgenossen souverän reagiert. 

Boccia läuft gut an seinem Geschirr spazieren, liebt seine festen Mahlzeiten… vor allem aber liebt er, der wohl nie einen weichen Platz besessen hat, sein kuscheliges Körbchen. Jede Nacht schläft er tief und fest, ohne etwas kaputt zu machen, auf seiner Decke und genießt den so lang vermissten Komfort eines eigenen Plätzchens.

In fremder Umgebung kann es aber durchaus passieren, dass Boccia Dinge zerkaut, wenn er alleine bleiben muss und nicht müde ist. Das muss also im neuen Zuhause bestimmt noch geübt werden. 😉 

Da er eine Wohnungshaltung bislang nicht wirklich kannte, ist er total neugierig, will alles erkunden und schiebt den dicken Kopf überall rein. Wenn man ihm aber sagt, was er darf und was nicht, akzeptiert er das recht schnell.

Übrigens kennt  Boccia den Umgang mit Katzen und kann daher gerne zu Samtpfoten vermittelt werden.

Last, but not least: Boccia hat vor einigen Jahren den Wesenstest erfolgreich abgelegt und wir gehen davon aus, dass er diesen erneut bestehen würde, sollte er – je nach Bundesland – diesen erneut ablegen müssen.

NOTFALL! Bullterrier-Mix Homer

  • Name: Homer
  • Rasse: Bullterrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 10 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 2012
  • Handicap: nein
  • Aufenthaltsort: Gnadenhof
  • PLZ und Ort: 61197 Florstadt

Im Tierheim Frankfurt seit: November 2013
Auf dem Birkenhof seit: September 2015

Update 16. Oktober 2022:
Jahr um Jahr vergeht und noch immer hat sich kein passendes Plätzchen für den netten Oldie gefunden. 🙁

Am liebsten würde ihn ja seine Gassigängerin adoptieren, doch sie sucht nun schon seit über einem Jahr vergeblich nach einer Wohnung, in der ein Listenhund erlaubt ist. Von daher hofft sie umso inständiger, dass sich ein Bulli-Fan mit Eigenheim findet, der Homer endlich einen tollen Altersruhesitz schenkt!

23. Mai 2014:
Homer stammt aus einem Animal Hoarding-Fall. Er lebte in einem engen Messihaushalt mit 26 Katzen und drei weiteren Hunden zusammen. Sein Besitzer wurde einfach nicht mehr Herr über die Situation und somit wurde er keinem Tier mehr gerecht. 🙁

Homer wurde geschlagen und es kam auch zu  Beissvorfällen zwischen den Hunden, von denen der Bursche einige Spuren davongetragen hat. Sein Fell und seine Haut waren außerdem in einem sehr schlechten Zustand.

Da Homer sein Leben lang nur Stress hatte und er sich im Tierheim extrem gestresst zeigte, durfte er auf den viel ruhigerem Birkenhof (das ist quasi die „Außenstelle“ vom Frankfurter Tierheim) umziehen.

Aufgrund seiner Vergangenheit ist Homer arg futterneidisch. Trotzdem könnte er gerne zu einem anderen Hund oder zu einer Katze vermittelt werden, solange man beim Füttern entsprechend aufpasst. Kinder sollten aber vorsichtshalber nicht im neuen Zuhause vorhanden sein.

Homer ist ein süßer Kerl, der beim Gassi freundlich auf jeden zu geht und keinerlei Probleme mit Menschen oder anderen Tieren hat. Um vor einer Übernahme eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, sollten Interessenten ihn idealerweise mehrmals besuchen und gut kennenlernen. 

Ansprechpartner: Birkenhof e.V.
Rufnummer: (0173) 2 67 28 60
Website: Birkenhof: Homer

NOTFALL! Pitbull x Bullterrier Ron