AmBully Porthos

  • Name: Porthos
  • Rasse: American Bully
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 7 Jahre
  • Geburtsdatum: 01/2016
  • Handicap: ja
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 19.05.2023 (Fundhund)

Dem stattlichen Porthos wurden tierschutzwidrig beidseitig die Ohren kupiert, dennoch ist er ein lebhaftes und menschenbezogenes Kerlchen, das nur noch etwas unerzogen ist. 😉

Er mag Futtersuchspiele, lässt sich auf Spaziergängen ruhig an anderen Hunden vorbeiführen, und ist bereits stubenrein. Ob und wie lang er auch mal allein bleiben kann, muss ausgetestet und eventuell stufenweise erarbeitet werden.

Porthos war schon vermittelt, aber es hat im neuen Zuhause leider nicht mit dem vorhandenen Hund geklappt. Da er (vor Hunden und Menschen) Ressourcen verteidigt, suchen wir für ihn ein rasseerfahrenes Zuhause, in dem keine Kinder und auch keine anderen Tiere leben. Die Umgebung sollte ruhig und stressfrei sein.

Treppen sollte Porthos nicht mehr laufen, denn er hat starke Probleme mit dem Bewegungsapparat und dementsprechend auch kaum Ausdauer. In unserer Tierarztpraxis erhält er bzgl. dieser Problematik eine lebenslange kostenlose Behandlung.

Durch seine etwas stärker hängenden Lefzen hat Porthos einen erhöhten Speichelfluss. Bitte beachten Sie außerdem, dass er rassebedingt in einigen Bundesländern einer Maulkorb- und Leinenpflicht unterliegt und dass ür seine Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Wer hat ein Körbchen für unseren Porthos? Dann melden Sie sich gern telefonisch bei seinen Tierpfleger*innen oder füllen Sie auf unserer Website das entsprechende Formular aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

AmBully XL Buddy

  • Name: Buddy
  • Rasse: American Bully XL
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 7 Jahre
  • Geburtsdatum: 01/2016
  • Handicap: ja
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 13057 Berlin

Im Tierheim seit: 26.05.2022 

Buddy wurde wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sichergestellt.

Er ist ein sehr lieber und netter menschenbezogener Kerl, der wahrscheinlich auch in einen Haushalt mit größeren Kindern passen würde. Buddy lässt sich entspannt an anderen Hunden vorbeiführen.

Außerdem fährt er gut im Auto mit, ist stubenrein und kann sicherlich auch schon ein paar Stunden allein zu Hause bleiben.

Leider ist Buddy aber Allergiker und hat Probleme mit der Haut, dazu kommt eine Spondylose sowie Arthose im Knie, worauf er in unserer Tierarzt-Praxis lebenslang kostenlos behandelt wird. Treppen kann er nicht mehr steigen, auch nicht nur wenige Stufen, weshalb sein neues Zuhause unbedingt ebenerdig sein muss.

Wir suchen für Buddy ein hundeerfahrenes Zuhause. Bitte beachten Sie, dass für Buddys Haltung rassebedingt eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem American Bully XL nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird. Sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines solchen Hundes verlangt werden.

Wenn Sie unserem Buddy ein Zuhause schenken möchten oder Fragen haben, melden Sie sich gern telefonisch bei seinen Tierpfleger*innen oder füllen Sie auf unserer Website das entsprechende Formular aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

AmBully Rosa

  • Name: Rosa
  • Rasse: American Bully
  • Geschlecht: Hündin
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 5 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. 2018
  • Handicap: nein
  • Größe: 55 cm
  • Gewicht: 56 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 81829 München

Im Tierheim seit: November 2022

Update 11. Juli 2023:
Rosa ist zwischenzeitlich kastriert worden und wartet immer noch auf Rasse-Fans, die sie endlich kennenlernen möchten.

12. April 2023:
Rosa kam zusammen mit zwei weiteren Hunden und ihren Welpen aus einer illegalen Hundezucht zu uns.

Trotz ihrer Vergangenheit ist Rosa ihren Bezugspersonen gegenüber offen und freundlich. Bei Fremden ist sie zwar freundlich, allerdings etwas distanzierter.

Mit Artgenossen ist Rosa bedingt verträglich. Sie hat keine Probleme mit Rüden, Hündinnen möchte sie nicht so gerne um sich haben. An der Leine reagiert sie teilweise leinenaggressiv auf andere Hunde.

Zum Verhalten anderen Tieren gegenüber können wir nur sagen, dass Vögel sie nicht interessieren. Bei Katzen und Wild haben wir aktuell keine Erfahrungswerte.

In der Umwelt bewegt sich Rosa weitgehend stabil. Autos, Fahrradfahrer, Jogger, etc. stellen keine Probleme dar. Bei plötzlich auftretenden Geräuschen erschrickt sie, geht dann aber weiter.

Rosa hat in ihrem Leben noch nicht viel Erziehung kennengelernt. Sie kennt die gängigen Kommandos wie Sitz und Platz nur bedingt und zieht an der Leine bei für sie interessanten Reizen. Der Rückruf muss noch erarbeitet werden. Aktuell orientiert sie sich nur wenig an ihrem Menschen.

Für Rosa suchen wir ein hundeerfahrenes, stabiles und strukturiertes Zuhause. Wir suchen Menschen, die ihr körperlich gewachsen sind und das Kraftpaket sicher halten können. Ihre Menschen sollten ihr Zeit geben, wieder Vertrauen zu erlernen, und gemeinsam mit ihr an ihren Baustellen arbeiten. Standfeste Kinder sind denkbar, andere Tiere sollten nicht in ihrem Zuhause wohnen.

Für Rosa suchen wir aufgrund ihrer phänotypischen Merkmale ein Zuhause außerhalb von Bayern. Bei Interesse achten sie bitte auf die Rasseliste ihres Bundeslandes.

NOTFALL! AmBully Lucky

  • Name: Lucky
  • Rasse: American Bully
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 7 Jahre
  • Geburtsdatum: 05.08.2015
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 45 cm
  • Gewicht: ca. 30 kg
  • Aufenthaltsort: noch bei seinem Halter
  • PLZ und Ort: 04420 Markranstädt

Lucky ist ein sehr freundlicher, aufgeschlossener und verschmuster Rüde, der allerdings nicht wirklich begeistert von kleinen Kindern ist und daher im Januar 2023 nach der Geburt des Kindes seiner Halterin an einen Bekannten der Familie vermittelt worden ist. Hier kann er nun aber doch nicht auf Dauer bleiben und sucht daher dringend ein endgültiges Zuhause!

Der kleine Bollerkopf möchte am liebsten die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Menschen und fordert diese auch gerne durch Winseln, Anstupsen und Lecken ein. Dementsprechend genießt er es zu schmusen und mit seinen Menschen zu spielen, am liebsten sind ihm Zerrspiele. 

Lucky ist mit einer 16 Jahre alten Yorkshire-Hündin aufgewachsen, von der er sich alles hat gefallen lassen und die er sehr geliebt hat…. obwohl die kleine Hundedame keine großen Vertraulichkeiten zugelassen hat. 😉

Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie bzw. vor allem das Verhalten seines Gegenübers, wobei Lucky bei Hundebegegnungen erst mal grundsätzlich sehr aufgeregt ist, an der Leine zerrt und bellt. Hier ist also Standfestigkeit und eine souveräne Anleitung gefragt, um ihn an fremde Hunde heranzuführen. 

Zu anderen Tieren (Katzen oder Kleintieren) sollte Lucky nicht vermittelt werden, da er definitiv Jagdtrieb hat.

Lucky hat eine Grunderziehung genossen und ist gut leinenführig (siehe Video),  bis er einen anderen Hund oder eine Katze sieht und spontan seine bisherige Erziehung vergisst. 😉 Ein paar Nachhilfestunden in einer guten Hundeschule können hier also sicher nicht schaden. 

Die Sabberschnute ist nicht geimpft. Bis auf eine leichte Futtermittelunverträglichkeit, bei der er mit Durchfall reagiert, ist er aber bislang fit und gesund.

Lucky ist ein sehr aktiver Hund, der sich oft noch wie ein Welpe benimmt….außer es ist ihm zu warm. Dann chillt er lieber und plantscht sehr gerne im Wasser. Schwimmen ist hingegen nicht so seins: er strampelt dabei nur mit den Vorderläufen und vergisst, dass er auch die Hinterbeine benutzen sollte! 😀

Lucky ist stubenrein und kann nach Eingewöhnung alleine bleiben, winselt anfangs aber immer ein bisschen. Sobald er erst einmal die Regeln in seinem neuen Zuhause kennt und akzeptiert, dass nicht ER das Sagen hat, ist er ein absolut angenehmer Mitbewohner, mit dem man viel Spaß haben kann. Zumindest bis der Staubsauger eingeschaltet wird, der dann umgehend attackiert werden muss. 😉 

Lucky braucht also unbedingt eine konsequente, aber liebevolle Hand, die nicht nur Hunde-Erfahrung mitbringt, sondern weiß, wie man mit so einem Sturkopf umgehen muss.

Wünschenswert wäre ein Einzelplatz bei einem Single oder einem Paar. Sollten Kinder vorhanden sein, sollten diese mind. 14 Jahre alt sein.

Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem American Bully nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird, sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines solchen Hundes verlangt werden.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an das Tierheim Leipzig geht. Keine Vermittlung in reine Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an die Halterin weitergeleitet wird.

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

American Bully XL Morty

  • Name: Morty
  • Rasse: American Bully XL
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: (noch) unkastriert
  • Alter des Hundes: 1 Jahr
  • Geburtsdatum: 15.02.2022
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 55 cm
  • Gewicht: ca. 37 kg
  • Aufenthaltsort: Tierheim
  • PLZ und Ort: 65428 Rüsselsheim

Morty ist ein junger, agiler und selbstbewusster Bully-Rüde. Er ist menschenbezogen, verschmust, aber auch noch ziemlich stürmisch.

Es wäre schön, wenn Morty baldmöglichst „seine“ Menschen finden würde, die ihm ein stabiles Umfeld, klare Strukturen und eine liebevoll-konsequente Führung geben können. Der junge Kerl möchte noch alles kennenlernen, was zu einem tollen Hundeleben dazu gehört.

Morty kennt bereits die gängigen Grundkommandos, die im neuen Zuhause und in der Hundeschule noch gefestigt werden müssen.

Wünschenswert wären standfeste und vor allem erfahrene neue Halter, vorzugsweise mit einem gut gesicherten Garten, in dem Morty spielen und sich austoben kann. Weitere Haustiere sollten nicht im neuen Zuhause leben, Kinder sollten schon gut standfest sein.

Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem American Bully XL nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird, sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines solchen Hundes verlangt werden.